05.09.11 13:22 Uhr
 394
 

Hamburg: Streit um Fahrpreis - Frau in Kofferraum eines Taxis eingesperrt

Ein Hamburger Taxifahrer hat eine Frau am gestrigen Sonntag wegen Streitigkeiten über den Fahrpreis in den Kofferraum seines Taxis eingesperrt. Erst nach fünf Stunden konnte die Frau befreit werden. Das Opfer erlitt einen Schock und schwere Hämatome an Armen und Beinen.

Die 32-Jährige hatte bemerkt, dass der Taxifahrer einen Umweg fuhr und hatte sich darüber bei ihm beschwert. Ohne lange zu überlegen, schlug der Fahrer auf die Frau ein und sperrte sie dann in den Kofferraum.

Per Mobiltelefon konnte die Frau einen Notruf bei der Polizei absetzen, während der Fahrer auf dem Nachhauseweg nach Hasloh in Schleswig-Holstein war. Befreit wurde die Frau, weil Passanten sie schreien hörten. Der Taxifahrer ist inzwischen in Untersuchungshaft.


WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Hamburg, Streit, Kofferraum
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2011 09:03 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: in meiner tageszeitung steht, nichts von einem streit wegen des fahrpreises. doch auch von dem versuch eine 24 - jährige zu kidnappen.

mir ist es zweimal passiert, dass taxifahrer einen umweg gefahren haben. einmal in rastatt, meiner geburtsstadt, das andere mal in bangkok. beide male hatten die taxifahrer das nachsehen, denn in bangkok bin ich kurz bevor die ampel auf grün gesprungen ist ausgestiegen und in rastatt ist der taxifahrer freiwillig weggefahren, da ich ihn getäuscht habe, indem ich so getan hatte, als würde ich die polizei anrufen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?