05.09.11 11:55 Uhr
 268
 

Afghanistan: Leichen von Entwicklungshelfern entdeckt

Die zwei vermissten Entwicklungshelfer in Afghanistan wurden offenbar gefunden. Dies bestätigte nun die Regierungssprecherin der Provinz Parwan, Roshana Chalid, gegenüber der Deutschen Presse Agentur.

Eine Todesursache konnte zwar noch nicht festgestellt werden, allerdings wird davon ausgegangen, dass es sich, um ein Tötungsdelikt handelt. Die Entwicklungshelfer waren vor etwa zwei Wochen bei einer Wandertour in Parwan verschwunden.

Seitens der örtlichen Behörden wird davon ausgegangen, dass die Helfer wohl von ortsansässigen Nomaden getötet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Afghanistan, Entwicklungshilfe
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2011 14:24 Uhr von maki
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Afghanier haben ja auch NICHT drum gebettelt, von westlichem Gesocks überfallen zu werden.
Kommentar ansehen
05.09.2011 15:33 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wandern: in Afghanistan.....Tolle Idee.
Muss unbedingt in die nächsten Adventure-Kataloge.

Wandern in Afghanistan.
Wandern in Fukushima
Wandern mit verbundenen Augen auf den Minenfeldern an der Grenze Nord/Südkorea

Haut einritzen und dann Schwimmen gehen in Gaansbai
Kommentar ansehen
06.09.2011 09:11 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@maki plural von afghane ist afghanen. zählst du dich auch zu diesem gesocks? deiner aussage nach willst du das wissen, aber du bist da nicht richtig informiert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?