05.09.11 11:04 Uhr
 295
 

Umfrage: 71,6 Prozent der deutschen befürworten Helmpflicht beim Radfahren

Beim Fahrradfahren sollte der Helm Pflicht sein. Das finden 71,6 Prozent der Deutschen, wie aus einer repräsentativen Umfrage der "Apotheken Umschau" hervorgeht.

Große Unterschiede bei den Antworten gab es sowohl in den Altersgruppen als auch in den einzelnen geographischen Regionen. So sprachen sich in Berlin (87 Prozent), Rheinland-Pfalz/Saarland (85,6 Prozent), Hessen (83,8 Prozent) und Hamburg (83,4 Prozent) besonders viele für die Helmpflicht aus.

Während es in der Altersgruppe der 14- bis 19-Jährigen nur 60 Prozent Befürworter gibt, sind dies in der Altersgruppe 70 und darüber 78,3 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Prozent, Umfrage, Radfahren, Fahrradhelm
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien plant Verbrennungsmotorenverbot ab dem Jahr 2040
Tesla verzichtet nun komplett auf Sitze aus tierischem Leder
Kartell: Deutschen Autobauern drohen Klagen von Käufern wegen zu teuren Wagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2011 11:07 Uhr von Rechthaberei
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Klar, die meisten sind ja auch Autofahrer. Repräsentativ ist wieviel unter den Fahrradfahrern eine Helmpflicht befürworten.
Kommentar ansehen
05.09.2011 11:13 Uhr von Jaecko
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist so ne Sache, die jeder Fahrradfahrer für sich entscheiden sollte. Jeder sollte selber wissen, obs ihm das Wert ist mit/ohne zu fahren bzw. wie/ob er mit evlt. Unfallfolgen klarkommt.

Wobei ich auch einige kenn, denen ein Helm bei ihrem Unfall auch nix mehr nützte.
Kommentar ansehen
05.09.2011 11:22 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür ! Für Autofahrer gibt`s ja auch die Anschnallpflicht. Hat aus einer rein volkswirtschaftlichen Sicht den Vorteil, dass weniger Witwe/n/r- und Waisenrenten gezahlt werden müssen, die GUV weniger zu leisten hat... .
Kommentar ansehen
05.09.2011 11:26 Uhr von Really.Me
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ganz einfach: Wer ohne Helm einen Unfall baut und Kopfverletzungen davon trägt kommt selber für Krankenhauskosten auf, das gleiche wenn man beim Autofahren nicht angeschnallt ist.

Das man beim fahren einen Fehler macht kann jedem passiert, wenn man sich aber selber nicht so gut es geht schützt...selber schuld!

Skater usw. das gleiche, wer keine Protektoren trägt sollte für Arztkosten selber aufkommen.
Am tollsten finde ich es immer wenn Eltern ihren Kindern nur gesundes Essen vorsetzen aber die Kleinen dann ohne Helm auf dem Fahrrad los schicken.
Kommentar ansehen
05.09.2011 11:58 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Quelle sagt alles! Es geht um Marketing! "Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2000 Personen ab 14 Jahren".
Kommentar ansehen
05.09.2011 15:43 Uhr von Really.Me
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ephemunch: Ahja, dann zahl mal schön aus eigener Tasche 7 Tage Krankenhaus und eine OP...

Eine Versicherung zahlt auch nicht wenn ich besoffen einen Unfall baue, aber die Krankenkasse muss zahlen und somit gehen schön die Beiträge nach oben.

Wer für seinen Verletzungen durch dummheit verantwortlich ist sollte alles selber zahlen!

Wie gesagt, das man aus versehen mal einen Unfall hat kann passieren, wenn man sich selber aber nicht ausreichend schützt ist man selber schuld.

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
07.09.2011 13:57 Uhr von Radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kopfschutz? Wer für seinen Verletzungen durch dummheit verantwortlich ist sollte alles selber zahlen!

Vielleicht sollte man mal überlegen wieviel Kopfschutz man von 2 cm Styropor erwarten kann!
Ein Motorradhelm (integral) schützt, ganz klar.
Ein Fahrradhel schützt nur bei ganz wenigen Situationen und bei Schrittgeschwindigkeit oder beim umfallen wenn man aus dem Klicksystem nicht rauskommt.
Bei Fahrradülichen Geschwindigkeiten >25km/h kann man das knicken!.
Btw- fahre selbst meist mit Helm, den haut einen der Wind nicht vom Kopf1

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

15-Jährige aus Nepal darf nach Abschiebung zurück: "De facto ein deutsches Kind"
Republikanerin bemerkt offenes Mikro nicht: "Ich glaube, Trump ist verrückt"
Erdogan unterstellt Deutschland Spionage: "Agenten tummeln sich in Hotels"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?