05.09.11 10:50 Uhr
 69
 

Mecklenburg-Vorpommern: Hermann Gröhe sieht Signal zur Fortsetzung der Koalition

Trotz der Wahlschlappe seiner Partei bei den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern sieht CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe ein eindeutiges Signal, die Koalition mit der SPD fortzusetzen.

Allerdings räumte Gröhe am Montag auch ein, dass die SPD deutlich mehr von der guten Regierungsarbeit in Mecklenburg-Vorpommern profitieren konnte.

Seiner Meinung nach haben die Wähler im Norden "ganz deutlich nach landespolitischen Kriterien" ihre Stimme abgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Koalition, Fortsetzung, Mecklenburg-Vorpommern, Signal, Hermann Gröhe
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2011 10:50 Uhr von leerpe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja natürlich haben das die Wähler (lach). Und wenn Bundestagswahlen wären, dann hätten natürlich alle die CDU gewählt. Bloß nichts auf die verkorkste Politik in Berlin interpretieren. Ich möchte echt mal wissen, wann die Politiker endlich mal zur Selbstkritik finden. Aus Machtgeilheit wird selbst noch die größte Niederlage schön geredet. Ich staune sowieso, dass Gröhe für dieses Interview aus Angelas Allerwertesten gekrochen kam.
Kommentar ansehen
05.09.2011 10:54 Uhr von leerpe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nokia1234: Jo! Da hast du irgendwie auch recht:-D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?