05.09.11 10:43 Uhr
 761
 

70-jährige verursacht Beinahe-Katastrophe bei Autobahntankstelle

Eine 70-jährige Autofahrerin und ihre ebenso alte Beifahrerin haben am Freitag an der A1 auf der Raststätte Buddikate beinahe für eine Tankstellenexplosion gesorgt. Ihr VW Polo raste gegen einen Wartungskasten der Tankstelle. Dabei nahm die Entlüftungsleitung für die Kraftstofftanks Schaden.

Grund für den Unfall: Die Frauen hatten sich zu spät für ein Verlassen der Autobahn entschieden. Durch den plötzlich Richtungswechsel geriet das Fahrzeug außer Kontrolle.

Die Rastanlage wurde für mehrere Stunden gesperrt. Nach Feststellung der Feuerwehr soll jedoch trotz Benzingeruchs keine konkrete Explosionsgefahr bestanden haben. Der Gesamtschaden wird auf rund 16.000 Euro beziffert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Katastrophe, Tankstelle
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2011 11:44 Uhr von Bender-1729
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Reißerische Nachricht "Eine 70-jährige Autofahrerin und ihre ebenso alte Beifahrerin haben am Freitag an der A1 auf der Raststätte Buddikate beinahe für eine Tankstellenexplosion gesorgt."

vs.

"Nach Feststellung der Feuerwehr soll jedoch trotz Benzingeruchs keine konkrete Explosionsgefahr bestanden haben."

Ja was denn nun? Aber eine beinah Katastrophe "verkauft" sich natürlich besser, was? Da geb ich doch mal spontan ein "Minus".
Kommentar ansehen
05.09.2011 12:33 Uhr von Mailzerstoerer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha zwei ältere Damen: na die haben bestimmt darüber gestritten wo´s lang soll,aber vielleicht hats auch was gutes und die frau gibt ihren FS für immer ab!
Kommentar ansehen
05.09.2011 14:57 Uhr von kingoftf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Guter: Grund, ab 65 jährlich die Fahrtauglichkeit zu testen
Kommentar ansehen
06.09.2011 09:22 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kingofft in thailand muss man alle 5 jahre den führerschein neu beantragen, mit dazugehörenden tests und zwar ohne alterseinschränkung. dies wäre in der westlichen welt auch sinnvoll.

ich habe die news nur deshalb angeklickt, wegen der katastophalen überschrift, ob sich dies auch im weiteren bericht fortsetzt. entweder man verursacht eine katastrophe oder nicht, aber beinah ist einfach blödsinnig.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?