05.09.11 09:53 Uhr
 940
 

Jetflyer: Österreicher stellen Mischung aus Jetski, Tretroller und Quad vor

Ein neues Fortbewegungsmittel für die Stadt haben jetzt Österreicher vorgestellt. Das Vehikel sieht aus, wie ein Jetski, ein Tretroller und ein Quad zusammen. Platz bietet der Jetflyer für zwei Personen.

Ausgestattet ist das Fahrzeug mit zwei Elektromotoren in den Hinterrädern. Damit wird der Jetflyer immerhin auf 60 Km/h beschleunigt. Es ist aber auch möglich eine Allradversion zu ordern.

Diese erreicht dann eine Geschwindigkeit von 100 Km/h. Die Ladezeit und auch die Reichweite sollen bei dem ungefähr 9.500 Euro teurem Fahrzeug gut sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Österreich, Prototyp, Österreicher, Quad, Mischung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen
Studie: Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren bringt 620.000 Jobs in Gefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2011 10:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die ähnlichkeit mit einem Jet-Ski kann ich bei dem Elektro-Quad ja grade noch so erkennen. Aber wo zu Teufel soll da nen Ähnlichkeit zu nem Tretroller sein?
Kommentar ansehen
05.09.2011 10:21 Uhr von shmootz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel irreführend: An sich ja schöne News, aber der Titel klingt nach nem Hybridmodell für Wasser&Land und die ähnlichkeit zum Tretroller sehe ich auch nicht.
Finde da die Technik und den Preis erwähnenswerter
Kommentar ansehen
05.09.2011 10:23 Uhr von Ginseng
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mitch irgendwie an das: Fliewatüüt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Islamist droht nach Haftentlassung mit Anschlägen
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer
Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?