05.09.11 07:34 Uhr
 8.482
 

Nach T9 sorgt nun die Autokorrektur der Smartphones für lustige SMS-Fehler

Zunächst war es die Handy-Software T9, die für lustige Fehler in SMS sorgte - aus einem "Maxi" wurde da schon mal ein "Nazi". Nun haben Smartphones zumeist eine Tastatur, die T9 nicht mehr notwendig macht. Dafür sind Autokorrekturprogramme installiert, die allerdings auch für peinliche Fehler sorgen.

Am interessantesten sind dabei die Fehler, die dem iPhone von Apple unterlaufen. Die Seite "damnyouautocorrect.com", die solche Dialog-Anekdoten sammelt, hat bereits über 180.000 Facebook-Fans.

Mit "autocompletefail.de" hat sich auch eine deutschsprachige Seite etabliert, die jedoch bislang mit nur wenigen, aber lustigen Beispielen (z.B. die Unterhaltung "Pyjama im Laden ist tot!" - "Wie kann ein Pyjama tot sein?" - "OSAMA BIN LADEN") aufwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Software, Smartphone, SMS, Fehler
Quelle: de.finance.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2011 07:49 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Hehe ^^: Deshalb hat mein Handy ne QWERTZ-Tastatur, und ich den ganzen Autokorrektkram deaktiviert. Abgesehen davon kann ich mir vorstellen, dass sich so langsam keiner mehr Gedanken über Rechtschreibung macht. Wird ja alles vorgekaut.

[ nachträglich editiert von Kepas_Beleglorn ]
Kommentar ansehen
05.09.2011 07:52 Uhr von nonotz
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
nichts echt, alles gestellt: total nicht witzig
Kommentar ansehen
05.09.2011 08:23 Uhr von SClause
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Pyjama - Osama: Das kann gar nicht gehen, es sind unterschiedlich viele Buchstaben ----> FAKE
Kommentar ansehen
05.09.2011 08:27 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur beim Handy, auch am PC sind diese Autokorrekturoptionen deaktiviert. Wenn ich mich mal verschreib: Mein Gott, ist halt ein Tippfehler drin. Aber so erkennt man ihn zumindest als solchen ohne rumrätseln zu müssen, was denn da jetzt das ursprüngliche Wort war.
Kommentar ansehen
05.09.2011 08:54 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich sind von den 18000 Fehlern: 70% Fakes und der Rest passiert weil man das Wort schon falsch eingibt :)

Sicherlich passieren noch Fehler bei der Software lässt sich aber nie ausschließen aber die Autokorrekturfunktionen sind mittlerweile schon sehr sehr gut
Kommentar ansehen
05.09.2011 10:18 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na da sollte man sein handy: aber mal gegen ein neueres modell eintauschen, wenn man meint, dass die software mittlerweile so gut ist...
dann koennen sich leute wie sclause und peter ihre aussagen sparen...unterschiedlich viele buchstaben is heute kein indiz mehr, fuer einen fake....schliesslich reichen ja ein paar buchstaben aus, um neben der autokorrektur auch die autovervollstaendigung zu aktiveren...darueberhinaus arbeiten die meisten programme so, dass man die buchstaben eingibt und das programm auch mit einer gewissen fehlerquote rechnet (ja der tipper wird immer fauler) und nimmt dann woerter in eine vorschlagsliste auf, die mit dem getippten auch nur ein bisschen gemein haben...hab gestern selber in meinem handy mit swype "haettest" eingegeben...das handy schrieb aber als erstes haertetest...haett ich umlaute genutzt, waers wahrscheinlich nich passiert...bin aber keine umlaute gewohnt...

also hat es wirklich mehr mit unerwartetem verhalten der programme zu tun, da sie den nutzer mehr bevormunden, als dieser es gewohnt ist und ihm gut tut...

allerdings bleibt natuerlich noch zu bezweifeln, dass die eintraege auf diversen seiten alle echt sind...diese ganzen fails, urban legends usw...die kennt man ja schon xfach von x seiten...

...btw, kennt jemand fuer android ne software, die automatisch gross- und kleinschreibung steuert ;)
Kommentar ansehen
05.09.2011 10:31 Uhr von mrshumway
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
schaut euch mal die Zahl der Buchstaben an: inbesondere wenn ihr vergleicht, was eigentlich geschrieben werden sollte und was dann wirklich verschickt wurde. Meistens sind ein oder zwei Buchstaben Differenz. Das schafft selbst T9 nicht. Und wenn man Swype oder ähnliches verwendet, hat man bei mehreren Treffern ein Auswahlfenster.