04.09.11 19:47 Uhr
 565
 

Magdeburg: Fallschirmsprung endete für einen 68-Jährigen tödlich

Ein 68-jähriger Mann sprang aus 1500 Metern Höhe mit seinem Fallschirm ab. Nachdem der Schirm sich geöffnet hatte, verfing sich der Springer in den Leinen.

Als der Mann versuchte, sich aus dieser Situation zu retten, knickte der Fallschirm zum Teil ein. Das hatte zur Folge, dass die Geschwindigkeit des Falles nicht genügend gebremst wurde.

Der erfahrene Fallschirmspringer prallte auf ein Feld. Im einer Klinik verstarb er dann.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall, Unglück, Magdeburg, Fallschirmsprung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2011 06:15 Uhr von ChaosKatze
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Der.Blonde: Lesen is wohl nich deine Stärke hmm?

Der gute Mann ist TOT!
Kommentar ansehen
05.09.2011 08:04 Uhr von t0X1c
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm als wir gestern aufm Balkon saßen, haben wir laute Schreie vom Flugplatz Magdeburg gehört. Die Springer fallen hier im Sichtbereich.... :-//

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?