04.09.11 19:12 Uhr
 383
 

Ärzte die ihre Patienten zu lange warten lassen sollen Gehaltseinbußen bekommen

Ärzte, die ihre Patienten zu lange warten lassen, sollen künftig mit Gehaltseinbußen rechnen müssen. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr will, dass die Rechte, die jeder Kassenpatient besitzt, weiter gestärkt werden.

Zur Zeit werden verschiedene Vorschläge diskutiert wie gegen "unbegründete und ungerechtfertigte Wartezeiten" bei Kassenpatienten vorgegangen werden könne.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr will auch ambulante Krankenhausbehandlungen für betroffene Patienten ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Recht, Wartezeit, Gesundheitsministerium
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2011 19:58 Uhr von Joyrider
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Oh man völliger Unsinn in meinen Augen...
...mehr und mehr Ärzte schließen ihre Praxen, weil sie mehr und mehr Verwaltungsaufwand für immer weniger Geld haben.
Und die Ärzte, die all dem trotzen und weitermachen sollen jetzt auch noch bestraft werden?
(meine Hausärztin hat zB 5 Tage die Woche für 7 bis 10h geöffnet, plus Hausbesuche. Ihr Praxis ist immer voll bis zum Rand, da gehören Wartezeiten halt einfach dazu.
Und nach der Inneneinrichtung ihrer Praxis und ihrem Auto nach zu urteilen wird sie damit auch nicht reich.)

Was erreicht werden müsste, ist eine Gleichbehandlung von Privat- und Kassenpatienten und von Pharmakonzernen unabhängige Ärzte. All das funktioniert aber nur wenn das Geld stimmt, so dass Ärzte nicht mehr durch Zuschüsse und Extrazahlungen von o. genannten Gruppen abhängig sind.
Kommentar ansehen
04.09.2011 21:02 Uhr von Pils28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gegenvorschlag wäre angemessene Anzahl: von Ärzten bei angemessenen Arbeitszeiten und Bezahlung. Kann doch nicht sein, dass wir seit einem Jahrzehnt Ärztemangel haben und nicht auf die Idee kommen, mal ein paar neue auszubilden. Dazu beschneidet man noch die Gehälter kontinuierlich, droht ihnen mit Strafanzeigen, sollten die dagegen demonstrieren, überzieht sie mit Regresszahlungen und schikaniert sie noch mit jede Menge an Bürokratie und Schildbürgerstreichen, wie der Praxisgebühr. Schwer logisch nachzuvollziehen, dass es noch Leute gibt, die diesen Job freiwillig machen.
Kommentar ansehen
04.09.2011 21:04 Uhr von Sonny61
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kassenpatient: Habe vor 4 Wochen einen Augenarzttermin bekommen.
01.März 2012 !

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]
Kommentar ansehen
04.09.2011 21:30 Uhr von Pils28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das lustigste da dran ist, dass wenn sie: längere Sprechzeiten einrichten, um die Wartezeiten zu verkürzen, müssen sie mit Strafzahlungen rechnen, da sie ihr Budget überschreiten würde. So ein Witz das ganze.
Kommentar ansehen
05.09.2011 10:32 Uhr von gofisch
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nun eure einwände treffen vllt auf die allgemeinmediziner zu, aber nicht auf die spezialisten. so sind wartezeiten von mehreren wochen auf ein termin "normal", aber nur für kassenpatienten eben. so selber schon erlebt:
- terminwartezeit 6 wochen, danach noch über 3 stunden in der vollig leeren praxis. zwischendurch ein "privater reingeschneit ohne termin - sofort reingebeten. ansonsten hat sich der möchtegern gott in weiß mit briefe schreiben und telefonieren beschäftigt. gut mitbekommen, da die sprechzimmertür die ganze zeit offen war. selbstredent, dass ich das letzte mal dort war - wird den arzt aber vermutlich nicht gestört haben, gesetzlich versicherte werden meist nur als belästigung angesehen.
- ein anderer spezialist, wartezeiten auf ein termin 2 monate. privatpatienten haben eigene hotline und kriegen termin in 1-2 tagen angeboten (kriegt man gut mit, wenn wartezimmer und empfang zusammenliegen).

die liste läßt sich beliebig fortführen. wenn man noch überlegt was man an beiträgen für die kasse bezahlt, wenn man mit dem einkommen direkt unter der bemessungsgrenze für privatversicherung liegt, dann ist das ein blanker hohn.
Kommentar ansehen
05.09.2011 12:11 Uhr von Tek-illa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: " ...völliger Unsinn in meinen Augen...
...mehr und mehr Ärzte schließen ihre Praxen, weil sie mehr und mehr Verwaltungsaufwand für immer weniger Geld haben."
Das stimmt so nicht, ganz im Gegenteil verdienen niedergelassene Ärzte immer mehr. Bitte mal nach Ärztegehalt googeln, da wird dem ein oder anderem heir die Kinnlade runterfallen ;) Ärzte verdienen in D immer noch mehr als in Ländern wie Frankreich oder Italien... schlecht gehts denen nicht, jammern auf hohem Niveau.

Pilz28:
"Dazu beschneidet man noch die Gehälter kontinuierlich, droht ihnen mit Strafanzeigen, sollten die dagegen demonstrieren, überzieht sie mit Regresszahlungen und schikaniert sie noch mit jede Menge an Bürokratie und Schildbürgerstreichen, wie der Praxisgebühr. Schwer logisch nachzuvollziehen, dass es noch Leute gibt, die diesen Job freiwillig machen. "
Schwachsinn, Ärzte haben in den letzten Jahren saftige Lohnerhöhungen erhalten und demonstrieren gehen sich auch. Was du hier schreibst stimmt einfach nicht.
Kommentar ansehen
05.09.2011 12:26 Uhr von Tek-illa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier: ein paar interessante Quellen, die meine Aussagen belegen:

http://www.spiegel.de/...
http://www.zeit.de/...
http://www.welt.de/...

... um nur ein paar Quellen zu nennen. Hiervon nehme ich ausdrücklich Klinikärzte aus. Allen anderen geht es offensichtlich mehr als gut, ich meine in welchem Berufszweig gibt es bitte einen Gehaltsansteig von 15% innerhalb 3 Jahre??? Wohl nirgednwo sonst..

[ nachträglich editiert von Tek-illa ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?