04.09.11 19:05 Uhr
 4.764
 

Metabolisches Syndrom: Jeder vierte Deutsche leidet darunter

Unter dem metabolischen Syndrom versteht man das Auftreten der folgenden Erkrankungen: "Übergewicht, schlechte Blutfettwerte, Bluthochdruck und Insulinresistenz, die zu Diabetes führen kann". Die Diagnose metabolisches Syndrom wird gestellt, wenn mindestens drei dieser Leiden vorliegen.

Patienten, bei denen ein metabolisches Syndrom diagnostiziert wurde, haben ein stark erhöhtes Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

Das Krankheitsbild wird durch die permanente Überernährung und Bewegungsmangel in unserer Industriegesellschaft ausgelöst. Zur Behandlung wird unter anderem die Ernährung umgestellt, mehr Bewegung verordnet und Medikamente - z. B. gegen Bluthochdruck - eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trolltech
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsche, Krankheit, Syndrom
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2011 19:05 Uhr von Trolltech
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Dass hier etwas schief läuft sieht man schon, wenn man beim Discounter in die Einkaufswägen der Leute schaut. Fertiggerichte, zuckerhaltige Limo, Alkohol und wenn es gesund sein soll noch eine Milchschnitte - die wird ja schließlich von 2 Profisportlern beworben.
Kommentar ansehen
04.09.2011 19:29 Uhr von raterZ
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
aha: fett sein ist also jetzt eine metabolische krankheit. ich würd die leute eher zum psychologen schicken.
Kommentar ansehen
04.09.2011 19:39 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
alles: zivilisationskrankheiten
Kommentar ansehen
04.09.2011 21:20 Uhr von sv3nni
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
einfacher: "jeder 4. deutsche is einfach zu fett": fdh wär schonmal ein anfang - da brauchts garkein arzt

[ nachträglich editiert von sv3nni ]
Kommentar ansehen
04.09.2011 21:24 Uhr von schorchimuck
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Die Blutdruckprobleme wären schnell erklärt: Es vergeht kein Tag an dem den Menschen keine Angst gemacht wird(Angst vor Arbeitslosigkeit,Wirtschaftskrise,Kostenexplosion usw.).

Steigert sich die Angst in Wut steigt der Blutdruck sicherlich nochmal deutlich an.

Und wie schaut das abseits der Medien generell aus ?

Das ist nicht mehr wie früher.

Schaut heute der Chef ins Büro/in die Werkstatt/Halle kriegt die Hälfte der Arbeitnehmer schon einen halben Herzkasper weil die eine Kündigung befürchten müssen.

Dazu noch der Leistungsdruck usw.

Übersteht man den Arbeitstag relativ schadlos stehen daheim die nächsten Ärgernisse an ala :

Preisabzockerhöhung der Energiekonzerne.

EU-Urteil blabla Kanaldreck muss gemacht werden kostet XY Euro(betrifft in erster Linie nur Wohnungs/Hausbesitzer,wird aber sicherlich fix auf die Mieter abgewälzt).

Evtl. noch ein Schriftstück vom Finanzamt in Stasimanier wegen 5 Euro die unklar verbucht wurden.

Ein Schriftstück von der Gemeinde ala : Wir müssen uns auf Kosten der Bürger sanieren, daher ist es absolut notwendig die neuwertige Straße vor ihrer Haustüre aufzureissen damit wir ihnen 20.000 bis 30.000 Euro aufs Auge drücken können.

usw. usw.

Da braucht man keine schlechte Ernährung mehr um den Blutdruck steigen zu lassen.

Mal davon abgesehen das man in den normalen Läden nur noch gestreckten und überspritzten Schlangenfraß kriegt.

lg
Kommentar ansehen
05.09.2011 11:13 Uhr von Chuzpe87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diazeugs: Hat sich erledigt.

[ nachträglich editiert von Chuzpe87 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?