04.09.11 17:06 Uhr
 317
 

ADAC gibt Tipps zum Überholen und Einfädeln

Dass manche Verkehrsteilnehmer doch arge Probleme mit den Verkehrsregeln haben, wird oft deutlich wenn es ums Überholen oder Einfädeln im Straßenverkehr geht.

So wissen scheinbar viele nicht, dass zum Beispiel Linien- oder auch Schulbusse nicht überholt werden dürfen, wenn diese sich mit eingeschaltetem Warnblinker ihrer Haltestelle nähern. Was ebenso wenige Leute wissen: Diese Regel gilt sogar für den Gegenverkehr.

Auch problematisch gestaltet sich oft das Einfädeln: So wechseln viele Autofahrer schon beim ersten Schild welches die Verengung ankündigt die Spur. Dabei sollte dies erst unmittelbar und im fließenden Verkehr vor der Engstelle geschehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkehr, ADAC, Tipp, Spur, Überholen
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2011 18:56 Uhr von Soref
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wow: Ich weiß nicht was man dazu sagen soll. Diese """News""" ist vielleicht für diejenigen interessant die keinen Führerschein haben oder gerade dabei sind einen zu machen, jedoch sollte jeder der den Lappen in der Tasche hat all das wissen.

Noch ein kleiner Tipp für den Warnblinker-Bus. Entsprechende Haltestellen denen sich so genähert wird, haben direkt unter dem großen "H" mit Neonfarbe hinterlegt den Aufdruck "Warnblinker". Daran halten tut sich eh kein Busfahrer. Wir haben hier in der Umgebung ca. 10 von den Dingern und ich hab in all den Jahren noch nie gesehen, dass sich ein Bus mit Warnblinker an diese Haltestelle angenähert hat.
Kommentar ansehen
04.09.2011 20:35 Uhr von Delios
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Soref: ums mal etwas zynisch auszudrücken... wenn alle anderen als die die du gemeint hast diese Regeln kennen, warum passieren dann täglich so viele Unfälle?
Kommentar ansehen
05.09.2011 11:37 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Zu Absatz 2:
Einen Bus überholen, der auf der Gegenfahrbahn fährt? Wie?

Absatz 3: Kommt auf die Stelle an, ob hier das Reissverschlussverfahren angeordnet ist oder nicht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?