04.09.11 15:37 Uhr
 296
 

Niedersachsen: Entführung löst Großeinsatz der Polizei aus

Eine mutmaßliche Entführung löste in Hameln am Samstag ein Großeinsatz der Polizei aus. Ein Zeuge soll gesehen haben, wie ein 21-Jähriger eine 18 Jährige Frau gegen ihren Willen in sein Auto gezehrt haben soll.

Die sofort eingeleitete Großfahndung war erfolgreich. Das Auto wurde in Rehburg-Loccum (Kreis Nienburg) gefunden. Dort trafen die Polizisten auch auf den mutmaßlichen Täter und die Geisel.

Der Täter wurde vom SEK festgenommen. Die Polizei ermittelt dennoch gegen den wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruchs vorbestraften 21-Jährigen wegen Freiheitsberaubung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zako123
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Niedersachsen, Entführung, Großeinsatz
Quelle: sek-einsatz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2011 15:50 Uhr von syndikatM
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
die junge frau ist selbst schuld. mit 18 jahren sollte ihr eigentlich bekannt sein, dass in deutschland öffentliche plätze wie hier in dem fall, der bahnhofsplatz, nicht als spiel-, spaß-, und tummelplatz für europäische menschen vorgesehen ist. es ist ja schließlich kein zufall oder ein unerklärliches phänomen aus einem alten akte-x film, wieso die messerstechereien in den letzten jahrzehnten zunehmen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?