04.09.11 14:56 Uhr
 856
 

Bundeswehr: Jeder fünfte tote Soldat stirbt im Ausland durch Suizid

Laut Informationen des Magazins "Der Spiegel" stirbt jeder fünfte Bundeswehrsoldat im Ausland durch Selbsttötung. Das Magazin beruft sich dabei auf die Informationen des Verteidigungsministeriums. Das Ministerium wollte die Nachricht bislang nicht kommentieren.

Seit 1992 sollen so 19 der 99 insgesamt ums Leben gekommener deutscher Soldaten Selbstmord begangen haben. Im Jahr 2011 musste die Bundeswehr bereits sieben Tote bei Auslandseinsätzen registrieren.

Insgesamt gab es mit 52 Toten die meisten Gefallenen im Afghanistan-Einsatz, wovon 34 von ihnen durch Fremdeinwirkung verstorben sind. Im Kosovo starben bislang 25 Soldaten, gefolgt vom Bosnien-Einsatz mit 19 Toten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Ausland, Soldat, Bundeswehr, Suizid
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2011 15:04 Uhr von azru-ino
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
titl falsch: man würde ja sonst glauben, dass 20% aller soldaten sterben würden

vielleicht: jeder fünfte tote soldat starb an suizid
Kommentar ansehen
04.09.2011 15:16 Uhr von sicness66
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@azru-ino: Danke. Hast recht. Ich habs mal als Korrektur angezeigt.
Kommentar ansehen
04.09.2011 15:36 Uhr von syndikatM
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wieso erwähnt die spiegel-presse nicht, dass die selbstmordrate der bundeswehrsoldaten damit weit unter dem niveau der selbstmordrate der bundesdeutschen ist? weil dem spiegel dann nach eigenen angaben das "im zweifel sind wir links" weltbild nicht mehr passt? würden die recherchen mehr kosten und man könnte das neue verlagsgebäude nicht mehr zahlen?
Kommentar ansehen
04.09.2011 15:38 Uhr von sicness66
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@syndikatM: Du behautest mehr als 20% aller deutschen Toten bringt sich selbst um ?
Kommentar ansehen
04.09.2011 15:48 Uhr von Rob550
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ sincness66 lies mal die Quellen der Quelle durch... in einem Querverweis (http://www.bundeswehr.de/...!ut/p/c4/DclBDoAgDAXRs3gBunfnLdRNU-xXCaQYREk8vWR2b2ilnskbDqkhmySaadnC6JvzTeEOKCzC3CdngvFjyrvE2qVmxb0LUgIHY0Vh3zfuhrPQFafhB-oSd6w!/) heißt es bei der Selbsttötung: "Die Zahl der Selbsttötungen innerhalb der Bundeswehr liegt jedoch im Vergleich unter der Suizidrate des männlichen Anteils der deutschen Bevölkerung." Demnach stimmt die Aussage so von syndikatM.

Diese Aussage gilt allgemein, und nicht für einen bestimmten Zeitraum. Außerdem geht es in dem Artikel von der Welt um Im Auslandseinsatz gefallene Soldaten, was du und diene Quelle beide unterschlagen haben. Hiermit kannst du deine News verbessern: http://www.bundeswehr.de/...!ut/p/c4/DcjBDYAgDAXQWVyA3r25hXohRT7YgMUE1ITpJe_2aKdB-ZXITYpyppW2Q2b3Gfd5mAgPTVDT-cxQ-6i3gVMb04pHDYycYeWyEK3cOt1pmX5GIQYT/

Edit: mist die Links klappen nicht... klicke in der Quelle auf "seit Beginn der Auslandseinsätze 1992 insgesamt 99 deutsche Soldaten " und dann auf "Todesfälle in der Bundeswehr" und "Todesfälle in Auslandseinsätzen"

[ nachträglich editiert von Rob550 ]
Kommentar ansehen
04.09.2011 15:53 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
syndikatM: Vielleicht erwähnt sie es nicht, weil es um die Aufschlüsselung aller Verluste der Bundeswehr und nicht um eine sozialkritische Debatte geht?
Kommentar ansehen
04.09.2011 16:05 Uhr von sicness66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rob550: "Außerdem geht es in dem Artikel von der Welt um Im Auslandseinsatz gefallene Soldaten, was du und diene Quelle beide unterschlagen haben."

Was hab ich unterschlagen ?

Der erste Satz im zweiten Abschnitt erwähnt zwar nicht das Wort Ausland, aber es ist aus dem Kontext und dem Titel heraus zu erkennen, dass es bisher 19 von 99 Toten durch Selbstmord gab.

52 Tote in Afghanistan, 25 Tote im Kosovo und 19 in B-H.

Steht doch so alles da, wie auch auf der BW-Seite nachzulesen ist. Oder was meinst du ?
Kommentar ansehen
04.09.2011 16:20 Uhr von syndikatM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sicness66: nein, ich behaupte gar nichts. es ist fakt.
fakt, dass der prozentduale anteil der bundeswehrsoldaten die selbstmord begehen geringer ist, als der prozentduale anteil an selbstmorden aller anderen arbeitendenden menschen in der bundesrepublik deutschland zusammen ist.

@elchefo

ja natürlich :D:D
das wäre dann wohl die erste objektive nachricht des spiegels, seit seines bestehens? und dann ausgerechnet wieder ein artikel gegen die bundeswehr - so ganz neutral. ich piss mich weg.
Kommentar ansehen
04.09.2011 18:53 Uhr von Rob550
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ sicness66: "Was hab ich unterschlagen ?" War etwas ungünstig ausgedrückt... klar, du hast dich auf deine Quelle berufen. Nur die Quelle hat die Info unterschlagen, dass es bei den 99 Toten alleine um Auslandseinsätze geht. Schau mal was ich im letzten Post geschrieben hab, mit Verweis auf die Seite der Bundeswehr (darauf beruft sich scheinbar deine Quelle).

Deine Quelle hat die News einfach aus dem _Zusammenhang gerissen. In dem Besagten Zeitraum seit 1992 gabs bei der Bundeswehr nämlich insgesamt 598 Tote (wovon 99 im Auslandseinsatz waren).

[ nachträglich editiert von Rob550 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?