04.09.11 11:55 Uhr
 114
 

Chile: Insassen des abgestürzten Fliegers umgekommen (Update)

Am Samstag stürzte ein Flugzeug der chilenischen Luftwaffe über den Südpazifik ab (ShortNews berichtete). An Bord befanden sich 21 Passagiere, darunter auch der bekannte Fernsehmoderator Felipe Camiroaga. Luftwaffengeneral Maximiliano Larraechea teilt mit, dass niemand den Absturz überlebt hat.

Das Propellerflugzeug vom Typ Casa 212 habe bereits am Freitag zwei erfolglose Landungsversuche auf der Robinson-Crusoe-Insel absolviert. Danach wäre der Kontakt zu der Maschine abgebrochen, so Verteidigungsminister Andrés Allamand.

Man geht davon aus, dass alle Insassen direkt beim Absturz starben. Bislang konnte man vier Leichen aus den Fluten bergen. Die Identität der gefundenen Opfer wurde noch nicht geklärt. Auch konnte man eine Tür des Flugzeugs aus dem Meer bergen. Die Suche nach den restlichen Opfern läuft noch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Flugzeug, Leiche, Absturz, Chile
Quelle: www.google.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?