04.09.11 11:23 Uhr
 3.130
 

Hollywood Hacks veröffentlicht im Anonymous-Stil Daten von Hollywood-Stars

Hollywood Hacks hat jetzt auf seinem Twitter-Kanal Fotos, unveröffentlichte Lieder sowie auch Drehbücher veröffentlicht. Dabei gingen die Hacker so vor, wie es auch Anonymous machen würde.

So wurde zum Beispiel die E-Mail-Adresse von Tom Cruise gehackt und veröffentlicht. Unter anderem gehört auch das dort gefundenes Drehbuch eines Musikfilms mit dem Namen "Rock of Ages" zu den Veröffentlichungen. Auch vom Miley Cyrus konnte man so die Telefonnummer erfahren.

Von US-Rapperin Kreayshawn wurde gleich der ganze Twitter-Account übernommen. Die Hacker veröffentlichten über das Konto Nacktfotos der Künstlerin. Das Konto wurde gesperrt. Kreayshawn erklärt, dass sie auf den Fotos noch minderjährig sei und dies dadurch eine Straftat wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hollywood, Miley Cyrus, Tom Cruise, Nacktfoto, Anonymous, Hack
Quelle: futurezone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miley Cyrus - Video für Donald Trump
Miley Cyrus beschreibt sich selbst als "pansexuell"
Pansexualität: Popstar Miley Cyrus fühlt sich keinem Geschlecht zugehörig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2011 12:31 Uhr von hnxonline
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Anonymous-Stil"
"wie es auch Anonymous machen würde"

Dir ist schon klar das sich HWleaks als Teil vom Anon-Netzwerk sieht, oder?
Kommentar ansehen
04.09.2011 13:21 Uhr von Jlaebbischer
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wozu? Was bringt es, diesen Leuten, das bisschen Privatsphäre zu nehmen, was sie neben ihrer Arbeit und dem zwangsläufig öffentlichen Leben noch haben?
Kommentar ansehen
04.09.2011 15:20 Uhr von IceWolf316
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
So jetzt: sage mir mal einer wie das dem normalen Menschen hilft? Wo ist der Kampf gegen die mächtigen welche die armen unterdrücken von dem hacker so gerne fasseln?

Das ganze verdammte DRECKSPACK gehört weg gesperrt und Lebenslang vom Internet abgeschnitten... so ein verdammtes gesocks!
Kommentar ansehen
04.09.2011 15:54 Uhr von CorCalom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Strafbar? > Kreayshawn erklärt, dass sie auf den Fotos noch
> minderjährig sei und dies dadurch eine Straftat wäre.

Ach, und ansonsten wäre es keine Straftat, ein Twitter-Konto zu hacken, zu übernehmen und Nacktfotos der Person dort zu veröffentlichen?
Kommentar ansehen
04.09.2011 16:34 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
nur dass: mich das so garnicht interessiert, aber ich befürchte ja jetzt schon fast, dass ich mich dieser "informationen" auf dauer leider nicht verweigern können werde, ausser ich schalte meinen fernseher, radio und internetanschluss ab :(
Kommentar ansehen
04.09.2011 16:48 Uhr von hnxonline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@IceWolf316: "for the lulz"
Das ist ja nun nicht soo schwer zu verstehen... Und nur weil man im Moment nichts über Aktionen "im Kampf gegen die Mächtigen" hört, heißt das ja nicht das daran zur Zeit nicht gearbeitet wird.
Kommentar ansehen
04.09.2011 17:18 Uhr von adept93
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: machen doch nur werbung
Kommentar ansehen
04.09.2011 18:16 Uhr von IceWolf316
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@hnyonline: Sei mir nicht böse, NICHTS was solche Hackergruppen tun verbessert das Leben der Menschen für die sie Angeblich kämpfen! Im Gegenteil es NERVT einfach nur noch.

Die Spinner sollen endlich mal vernünftig werden und von Ihrem VERSTAND, nicht nur ihrem Wissen, gebrauch machen und sich einen vernünftigen, LEGALEN Weg suchen für die Rechte zu kämpfen, falls sie es nicht doch nur für ihr drecks ego tun! Für mich sind all diese Hackerspinner nichts weiter als Arme Würstchen die keine andere Möglichkeit haben um Aufmerksamkeit zu kriegen.

Leider hab ich diese Anonymus-Spinner, wenn es den wirklich welche waren, auf der gamescom verpasst. Ich hätte denen gerne mal die Meinung gesagt! Solche ein SCHEIß braucht die Welt nicht! Was wir brauchen sind Vernünftige Politiker die wirklich mal für das Volk sind und somit auch Gesetze in dieser Richtung erlassen, statt noch mehr störenfriede die irgendwann dafür sorgen das wir ins unserem drecks Land nicht einmal mehr OHNE strenge sicherheits vorkehrungen im Netzsurfen können, weil der Staat mit surft!

HACKER SIND SCHMARROTZER UND GESINDEL! Nicht mehr und nicht weniger!
Kommentar ansehen
04.09.2011 19:15 Uhr von hnxonline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IceWolf316: Wieso sollte ich dir böse sein? Du sagst ja nur deine Meinung und das ist ja erst einmal zu befürworten. Auch wenn ich Teile deiner Äußerungen ein wenig unter der Gürtellinie finde. Aber gut, jeder wie er mag.

Allerdings möchte ich doch stark bezweifeln das die Anons das nur für ihr eigenes Ego machen. Denn schließlich weiß niemand wer sich nun letztendlich hinter der Maske versteckt.

So hast du halt deine Meinung über die Anons und ich habe eben meine, allerdings werde ich diese in keinen öffentlichen Forum kundtun.
Kommentar ansehen
04.09.2011 20:18 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer: oder was ist biittte "Kreayshawn"?
Kommentar ansehen
05.09.2011 05:37 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@IceWolf316 dem möchte ich hinzufügen, dass durch solche "überflüssigen", aber medienwirksamen Hacks die Regierungen der Welt immer mehr einen Grund bekommen um das Internet gänzlich zu überwachen und zu reglementieren...

Dieser Schwachsinn der angeblichen Anon-Ableger gefärdet unser aller Freiheit!

Im Allgemeinen ist es sehr auffällig, dass es seit geraumer Zeit diverse Hacker-Gruppen durch medienwirksame Hacks auf sich aufmerksam machen. Wenn man nicht an Zufälle glaubt, könnte man denken, es handele sich dabei um Geheimdienstoperationen, die ein bestimmtes Ziel verfolgen, nämlich durch "False-Flag-Attacken" Gründe zu liefern um den Regierungen die Legitimation zu verschaffen, dass Internet per Gesetz völlständig überwachen zu lassen.

Ich könnte wetten, dass wir in ein paar Jahren genau dieses Szenario erleben werden, denn das Internet ist das einzige Massenmedium, welches nicht unter der Kontrolle der "Mächtigen" ist.
Kommentar ansehen
05.09.2011 09:25 Uhr von IceWolf316
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hnxonline: Naja, das ich unter die Gürtelinie gehe, liegt daran das ich persönlich betroffen war als irgendwelche schwachköpfe das PSN gehackt haben. Man mag jetzt sagen: Hey, das is nur ein Spielesystem und was ist schon passiert? Mehr als PW Ändern musstest du ja nicht.

Dem würde ich dann auch absolut recht geben. ABER Hacker haben die PS3 geknackt, so das es kleinen cheat kiddies jetzt noch leichter cheaten können. Freunde mussten ihre Kreditkarten sperren... Mal ganz ab davon das wir fast 2 Monate nicht online Zocken konnten. Und was hat diesen Spinnern der Hack gebracht? BZW was hat sich für den User geändert? Nichts, rein gar nichts. Ich wette sogar das das netzwerk nicht wesentlich verbessert wurde.

Ich habe noch NIE einen Nutzen dabei gesehen, für NIEMANDEN, wenn irgendwelche Spinner gehackt haben. Daher habe ich null Verständnis dafür und gehe da auch rigoros gegen vor und versuche den Leuten klar zu machen das Hacker wie Anonymus NICHTS bringen ausser noch mehr reglementierungen im Internet.

@RobKaye
Also Verschwörungstheorien kann man an jeder Ecke finden ;) Ich halte da eben so wenig von wie von Hackern ;)
Kommentar ansehen
05.09.2011 09:58 Uhr von MalcolmA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was bringt eine Handynummer, da rufen ein paar Leute an und die holt sich ne neue SIM-Karte oder was weiß ich mein Gott, unnötig.
Kommentar ansehen
05.09.2011 22:37 Uhr von Smoothi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich fand diesen Grundgedanken anfangs garnicht so schlecht, aber inzwischen...

Ich kann IceWolf316 nur zustimmen. Was hats bis jetzt gebracht? Oder darf man die große Wende noch erwarten? Also, ich weiß ja nicht...
Kommentar ansehen
06.09.2011 00:22 Uhr von hnxonline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, die große Wende kommt noch... ;)

IceWolf, nachdem "OPSony" ins leben gerufen wurde, wurde schnell erkannt das es die falschen Leute trifft. Danach wurde von weiteren angriffen abgesehen. Zumindest von denen bei dem der normale Konsument benachteiligt werden könnte.

Dennoch haben einzelne Leute die dem Kollektiv nahe stehen weiter gemacht. Das war so ganz sicher nicht geplant. Ich möchte es mal so ausdrücken, nicht überall wo Anonymous drauf steht, ist auch Anonymous drin...

Das durch den hack der PS3 der normalo Zocker beeinträchtigt wurde ist ärgerlich aber (auch wenn du mir sicher nicht zustimmen wirst) hat sich Sony selbst eingebrockt. Sie hätten einfach nicht nachträglich die PS3 kastrieren sollen und Kunden mit falschen Versprechungen locken sollen.

Allerdings möchte ich dich fragen welchen finanziellen Schaden deine Freunde durch ihre Kreditkarten hatten. Glaube mir hätten andere, böswillige Leute zugriff auf all diese sensiblen Daten gehabt würden deine Freunde sowie viele andere blöde aus der Wäsche gucken. Ein aktueller Datensatz bringt etwa fünf Euro. Und wären all diesen Daten verkauft worden, säßen nun eigene Anons mit einem Longdrink an der Küste der Bahamas und würden es sich gut gehen lassen. Ich will damit nur sagen hätten die gewollt, wäre das ganz anders ausgegangen. Was natürlich alles keine Entschuldigung ist.

Aber gut, stay tuned, wir lesen uns bei der nächsten "anon"-news, die es -sofern Sn berichtet- morgen geben wird ;)

[ nachträglich editiert von hnxonline ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miley Cyrus - Video für Donald Trump
Miley Cyrus beschreibt sich selbst als "pansexuell"
Pansexualität: Popstar Miley Cyrus fühlt sich keinem Geschlecht zugehörig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?