03.09.11 15:31 Uhr
 190
 

Erhöhtes Krebsrisiko bei 9/11-Helfern

Eine neue medizinische Studie hat nun bestätigt, dass Feuerwehrleute und andere Helfer, die am und nach dem 11. September 2001 am Ground Zero beteiligt waren, unter einem erhöhten Krebsrisiko leiden. Ursache soll der toxische Staub der Trümmer der einstürzenden Zwillingstürme gewesen sein.

Die Gefahr an einem lebensgefährlich Tumor zu erkranken, sei demnach 19 Prozent höher als bei anderen Feuerwehrleuten. In den ersten sieben Jahren erkrankten die Helfer am World Trade Center viel häufiger an zehn bis 15 verschiedenen Krebsarten als ihre Kollegen.

Im Trümmerstaub befanden sich Dioxine und Polychlorierte Biphenyle (PCB), die allesamt als Krebserreger bekannt sind. Tumore, chronische Entzündungen oder Autoimmunerkrankungen sind die Folge. Insgesamt wurden 9.000 beteiligte Helfer und 900 Unbeteiligte als Vergleichsgruppe untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: September, Helfer, 9/11, Krebsrisiko
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2011 18:49 Uhr von snowdust
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Interessanter Youtube-Stream zum Thema: 11. September - Die dritte Wahrheit
http://www.youtube.com/...

Sehenswert, weil neuer Betrachtungswinkel der Geschehnisse
Kommentar ansehen
03.09.2011 20:18 Uhr von maki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Genau deswegen wäre die Sanierung der WC-Türme: unbezahlbar gewesen und musste deshalb auf die heisse Weise erledigt werden...

Dankt dem NY-Mafiaboss Rudi Giuliani...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?