03.09.11 13:03 Uhr
 320
 

Indien: Biometrischer Fingerabdruck von jedem Einwohner

Indien will der der vorherrschenden Bürokratie an den Kragen. Dazu soll jeder Bürger biometrisch erfasst werden.

Fingerabdrücke werden genommen und per Irisscan die Augen eingelesen. Das ganze wird in einer riesigen Datenbank gespeichert. Jeder registrierte Bürger erhält dann eine individuelle zwölfstellige Identifikationsnummer.

Unter den 1,2 Milliarden Menschen in Indien gibt es offenbar noch viele, die nirgends offiziell registriert sind und keine Dokumente besitzen. Auch diese Menschen bekommen nun eine Identität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Indien, Einwohner, Fingerabdruck, Identifikation, Biometrie
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2011 13:06 Uhr von Klassenfeind
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wie lange soll das denn dauern ? Da sind die Inder die nächsten 100 Jahre voll beschäftigt..
Kommentar ansehen
03.09.2011 13:50 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Agenda 21 der UNO: Es wird unangenehm.
Kommentar ansehen
03.09.2011 14:44 Uhr von Tobi1983
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird auch: in Deutschland kommen. Wahrscheinlich zur "Bekämpfung des Terrorismus" oder irgend einem anderen dummen Grund
Kommentar ansehen
03.09.2011 15:08 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Korruption: "Die Kritik am Technologie-Projekt – etwa die Angst vor dem Missbrauch der digitalen Daten – ist gemäss der «New York Times» deshalb auffällig leise."
Wer nichts zu verlieren hat, sieht das natürlich ein wenig anders mit der Agenda 21 der UNO.

Die Frage ist nur, ob es tatsächlich der Verbesserung der Lebensbedingungen dienlich sein wird. Auf jeden Fall dient es der Verbesserung der Kontrolle! Und diese wird politisch gelenkt.

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
04.09.2011 17:32 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie pervers ist das bitte ? bald sind alle menschen nur noch nummern im neuen weltumspannenden sklavensystem. globalisierung bedeutet im übrigen nichts anderes als ENTdemokratisierung durch zentralisierung. wers nicht glaubt, sollte das schleunigst nachprüfen.
hier ein vortrag zu dem thema:
http://www.youtube.com/...
und ein pdf:
http://www.google.de/...

[ nachträglich editiert von mayan999 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?