03.09.11 09:57 Uhr
 988
 

Hass-Aufnäher im Hintergrund: BVB-Sponsor überarbeitet Plakat mit Mario Götze

Kappa, der Ausrüster von Borussia Dortmund, überarbeitet ein Plakat, auf dem Mario Götze vielbeinig dargestellt ist. Das 8x8 Meter große Poster war am BVB-Fan-Shop angebracht und ist Bestandteil einer bundesweiten Werbekampagne in verschiedenen Medien.

Da lediglich das Götze-Motiv vergrößert dargestellt wurde, konnten bei einem der zusätzlichen Beine Fan-Aufnäher mit Beleidigungen von anderen Bundesliga-Vereinen erkannt werden. "Schalker Schweine", "Hässliche Frankfurter überall" oder "Lautern-Fans - die Nutten der Liga" ist dort zu lesen.

Kappa-Marketingleiter Tobias Blick entschuldigt sich dafür: "Das war natürlich nie und nimmer unsere Absicht. Wir wollten selbstverständlich keine anderen Klubs oder ihre Fans diffamieren." Nun wird das "anstößige" Hosenbein durch ein neues, neutrales ersetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Plakat, Hass, Hintergrund, Mario Götze
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?