03.09.11 09:09 Uhr
 1.204
 

Griechenland und Italien: Luftbuchungen, Verwässerung und nachlassender Sparwille

Die nächste Krise rollt auf die europäischen Banken zu: Griechenland verfehlt auch in diesem Quartal seine Sparvorgaben für weitere Kredite, die Wirtschaft schrumpft 2011 voraussichtlich um 4,5 Prozent und nun lehnt Athen weitere Sparvorschläge der Kontroll-Troika aus EU, EZB und IWF ab.

Brüssel verteidigte sogar die vorzeitige Abreise der Prüfkommission. Man habe "schon gute Fortschritte gemacht", so EU-Finanzkommissar Olli Rehn. Ende des Monats steht die nächste 8-Milliarden-Tranche an, beim Scheitern droht ein Zahlungsausfall Athens.

Derweil verwässert nun auch Silvio Berlusconi seine Sparankündigungen, in dem er Reichensteuer und Rentenreform zurücknimmt. Stattdessen hofft man bei mehr Mehreinnahmen bei der Bekämpfung von Steuerhinterziehung. Dies jedoch, so lautet es aus Brüssel, seien unverantwortliche Luftbuchungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Griechenland, Brüssel, Schuldenkrise, Zahlungsausfall
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2011 09:09 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Herrlich, wie diese europäische Illusion an den in Jahrtausenden gewachsenen Eigenarten des alten Kontinents scheitert. Berlusconi betreibt "Sparreformen" zum Nulltarif, fordert die Verfolgung seinesgleichen und ist von Hartz & Co. in etwa so weit entfernt, wie Ursula von der Leyen von einem Erfolg des Eltern- oder "Bildungs"geldes.

Die "Vereinigten Staaten von Europa" mit Portugal als Kalifornien, Italien als Texas und Griechenland als Florida stelle ich mir extrem lustig vor.
Kommentar ansehen
03.09.2011 10:08 Uhr von Jonny0r
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist mir völlig klar, wenn mein chef zu mir sagen würde "hey, es kann kommen was will ich werf dich nicht raus" , dann würd ich meinem chef wohl auch auf der nase rum tanzen oder garnicht mehr zur Arbeit gehen, weil ich ja mein Geld bekomm..
Kommentar ansehen
03.09.2011 10:11 Uhr von lastfirst
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Krimi geht weiter: Wir müssen die wahren Gründe der Krise nicht erneut aufwärmen. Oft genug haben wir darüber diskutiert und sind uns auch weitgehend einig, dass der Hund woanders begraben liegt.

Abgesehen von den harten Schicksalsschlägen, die nun viele Menschen erleiden werden, ist diese Situation aus der Perspektive eines Beobachters höchst interessant.

Es gleicht einen Politikkrimi, dessen Ausgang man vielleicht erahnen kann, aber so richtig sicher kann man nicht sein.

Wo geht die Reise hin? Kommt es zum gesellschaftlichen Supergau?

Womöglich läuten die kommenden Jahre eine völlig neue gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Zeit ein.
Der eine mag es die neue Welt Ordnung nennen, der andere den Lauf der Dinge.
Wie auch immer, was zählt ist, was dabei raus kommt:gut oder schlecht.

Mein Gefühl ist recht mulmig dabei, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Kommentar ansehen
03.09.2011 10:29 Uhr von IceWolf316
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sagte es schon: einmal und ich sage es immer wieder.

Bei solchen Geschichten sofort die Zahlungen einstellen, diese Länder aus der EU katapultieren und verrecken lassen. Sorry aber darauf wird es hinaus laufen, wenn wir nicht mit verenden wollen! Survival of the fittest gilt auch hier!
Kommentar ansehen
03.09.2011 10:30 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nennen wir es beim Namen: Es kommt was schlechtes dabei raus.
Kommentar ansehen
03.09.2011 10:45 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ergänzungen / Kommentar: Titel: nicht alles trifft auf beide Länder zu, insbesondere keine Luftbuchungen bei Griechenland. Man kann Griechenland auch keinen nachlassenden Sparwillen unterstellen, sondern höchstens, dass es ihn nicht noch weiter steigert. Und dass (weiteres) Sparen nichts hilft, wenn dadurch ein weiterer Rückgang der Einnahmen bedingt wird, sollte jedem klar sein.
Aus der Quelle lese ich keine "Sparvorschläge" (d.h. auch, wo gespart werden soll), sondern nur eine generelle Forderung zu sparen.

Das erste Wort in der Meinung des Autors sagt schon alles: er amüsiert sich, prangert an, macht sich lustig, aber realistische Vorschläge? Fehlanzeige. Du wärst ein guter Politiker geworden. Oder bist du am Ende einer?

Übrigens: das Verfehlen von Zielen muss nichts schlechtes bedeuten. Wenn eine Firma sich z.B. ein Wachstum von 15% als Ziel setzt und aber nur 13% schafft, verfehlt sie ihre Ziele. Das kann aber auch daran gelegen haben, dass die Ziele zu hoch gesteckt waren. Man will ja schließlich nicht, dass die Mitarbeiter Mitte Dezember die Beine hochlegen, weil die Jahresziele ja erreicht sind.
Kommentar ansehen
03.09.2011 10:57 Uhr von Marie52
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Hartz IV und Rente müssen weiter sinken: Sonst können wir uns Griechenland bald nicht mehr leisten.

Die anstehende Senkung der Renten und immer weiter steigende Sanktionen bei Hartz IV helfen den Griechen zwar momentan noch, ihren Wohlstand zu erhalten. Es muss aber weitere Sparmaßnahmen geben, sonst ist GR bald nicht mehr haltbar

Frage:
Wollt ihr Griechenland etwa pleite gehen lassen?
Kommentar ansehen
03.09.2011 11:02 Uhr von politikerhasser
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man dem Großteil eines Volkes das Einkommen kürzt und die Abgaben erhöht, bleibt es nicht aus, dass das BIP sinkt.
Das ist nicht nur in Griechenland so, sondern ÜBERALL !!!
Kommentar ansehen
03.09.2011 11:07 Uhr von :raven:
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Alles gut Griechenland hat schon beim EU-Beitritt massiv manipuliert, Bungabunga macht schon seit Jahren Gesetze nach seinem ganz "persönlichen" Geschmäckle...und keinen störts...alles gut!

Keine Konsequenzen, keine Strafen oder Abmahnungen...und unsere offiziellen Volksvertreter reden alles schön und schröpfen den Steuerzahler....alles gut....

Dafür, dass sich einige Wenige (Banken, korrupte Politiker etc) mit vollen Händen bedienen, werden hier in Deutschland nicht nur die nächste Generation total verschuldet, sondern die danach und danach auch noch....alles gut...

Und weil das finanzielle Abflussloch hier in Deutschland nicht groß genug für die EU-Pleitestaaten ist, wird halt kurzer Hand per Gesetz der Bundestag aus zukünftigen Zahlungsanweisungen ausgeschlossen, so der Wunsch von Merkel &Co. Wir reden ja nur von Milliarden im dreistelligen Bereich, lediglich eine kleine "Unschärfe" im Bundeshaushalt...alles gut....

In dreieinhalb Monaten ist Weihnachten und wenn meine Wünsche in Erfüülung gehen sollten, haben wir irgendwann mal rechtschaffende, deutsche Politiker, die sich für Deutschland einsetzen.
Upps, jetzt habe ich ja was geschrieben! "Für Deutschalnd einsetzen"...jetzt bin ich ein Nazi...so schnell geht das!
Kommentar ansehen
03.09.2011 11:37 Uhr von liptonws
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
warum?! warum zum teufel nochmal wurde hier so leichtsinnig entschieden ob ein land in die eu darf? ich weiss ihr liebt eure merkel, aber sie hat uns alle verarscht, die ärmere schicht darf alles immer ausbaden, naja es ist bereits oft diskutiert worden, bleibt nur noch einfach abzuwarten bis armut (krisen-crash) kommt und viele sich nicht mal was vernünftiges zu essen leisten können, die politiker sich aber bereits taschen vollgestopft haben und mit immoblien etc. abgesichert sind!
Kommentar ansehen
03.09.2011 12:45 Uhr von Marie52
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sorry, aber ich würde GR gerne pleite gehen lassen. Aber wenn ihr dagegen seid, muss bei Hartz IV und Renten wohl weiter gekürzt werden.
Kommentar ansehen
03.09.2011 13:22 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Titel der News: Schade, hier wurde mal wieder ein Titel abgeändert.

Das Problem betrifft nämlich nicht nur Griechenland und Italien, sondern laut Quelle die "Eurozone".

Daher lautete mein Titel "PIIGS" - Luftbuchungen, Verwässerung und nachlassender Sparwille".

"PIIGS" dabei absichtlich mit Doppel-I. Schade, dass auch SN immer wieder verwässert....
Kommentar ansehen
04.09.2011 01:36 Uhr von LLCoolJay
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Roadrunner und der Baron: Ohne Roadrunner jetzt zustimmen oder ablehnen zu wollen...


Lieber Baron Münchhausen. Du lieferst sehr gute News ein, zeigst die meisten Probleme sehr deutlich auf ohne eine direkte Forderung zu stellen.


Ich hatte dir einige Male eine PM geschrieben, was du denn denkst wie es sich ändern könnte, welche Partei wählbar wäre, usw.
Leider bis heute keine Antwort.

Dabei war das nicht als Provokation gemeint, sondern ernsthaft. Bei dem was du bisher geschrieben hast, stimme ich dir fast vollständig zu.


Also, jetzt hier die öffentliche Forderung an dich:

Zeig nicht nur die Misstände auf, sondern erkläre uns auch mal deine Meinung wie es anders geht, was genau verbessert werden muss.

Denn die Fehler an sich hast du ja schon sehr gut erkannt.

Ich / wir warten auf deine Antwort.

Danke.

LL
Kommentar ansehen
04.09.2011 01:39 Uhr von pappas30
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Marie52: unzureichend informiert was.
Dich frägt keiner was du willst sry aber Typisch Deutsch arrogantes getue. Griechenland Italien usw ging es prima vor dem Euro. Die Eurozone macht nur eins alles teuerer falls einige das nicht merken schaut in den Geldbeutel!
Was Steuerhinterziehung, Bestechung usw angeht würde ich vorsichtig sein die gibt es in Deutschland genauso nur bleibt es meist unter dem Tisch.
@Marie52 ich erklär es dir das du es vielleicht verstehst.
Griechenland ist nicht Pleite eher wächst dir ein Penis.
Es passiert das gleiche wie hir in Deutschland nur ist es schneller gegangen.
Griechenland hat Oelreserven ohne ende deswegen ist GR in der EU und in der Eurozone jeder will ein stück vom Kuchen. Die Türkei übertritt täglich mehrmal die Grenzen Griechenlands absichtlich nur sind das auch die Grenzen der EU warum wird das tolariert? Sollen vielleicht tatsächlich zwei Länder aufeinander gehetzt werden um an das heiss begehrte oel zu kommen?
Egal was man in News liest oder was Politiker reden ich bin der meinung wir werden nur belogen und betrogen egal in welchem Land (siehe Zeitgeist).
Denkt einfach mal vorher warum die DM einfach mal auf die schnelle abgesägt wurde eine stabile währung.
Ich kann nur sagen ohne den Euro hat alles gepasst in Griechenland jetzt kostet der sprit 2 euro und die Lebensmittel sind teuerer als hir nur die Löhne sind gleich oder was meint ihr warum alle auf die strassen gehen.
Die schweizer haben alles richtig gemacht die lachen die EU aus mit ihrem bescheuertem Euro.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?