02.09.11 23:11 Uhr
 2.099
 

Junos einzigartiges Portrait von Erde und Mond

Junos erstes Bild seit dem Start vor 25 Tagen (ShortNews berichtete), zeigt das Erde-Mond-Paar aus etwa 9,66 Millionen Kilometer Entfernung, während sich der künftige Jupiter-Orbiter mit einer Geschwindigkeit von 124,900 Km/h, relativ zur Sonne, von unserem Planeten entfernt.

Das Foto wurde primär zu Testzwecken für die empfindlichen Instrumente gemacht, das Ergebnis jedenfalls lässt sich sehen. "Wir erscheinen nahezu durchschnittlich und unauffällig, trotzdem hat unsere gesamte Geschichte hier ihren Ursprung", sagte Scott Bolton, Leiter des Projekts.

Dies wird voraussichtlich auch nicht die letzte Aufnahme von der Heimat mittels der JunoCam sein. Am 9.10.2013 wird die Sonde für ein Swing-By-Manöver ein letztes Mal der Erde nahekommen und Fotos machen, bevor sie sich weiter auf die lange Reise zum Gasriesen Jupiter macht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bORGkING_ALPha
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Sonne, Planet, Mond, Jupiter, Portrait
Quelle: www.universetoday.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2011 23:11 Uhr von bORGkING_ALPha
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr geniales und seltenes Foto. Dieses winzig-erscheinen ist natürlich schon fast zu Klischee geworden, trotzdem hat der Gedanke immer noch seinen Reiz.
Kommentar ansehen
02.09.2011 23:50 Uhr von c3rlsts
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, dass die Aufnahme so verschwommen ist :(: Liegt aber vermutlich am Fokus der Kamera, die auf viel größere Entfernungen eingestellt is.

Schöne News!
Kommentar ansehen
03.09.2011 00:27 Uhr von Parker_Lewis
 
+3 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.09.2011 01:14 Uhr von allonsy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo befindet sich denn Jupiter gerade, wenn die Sonde für nen swing-by die Erde benutzt? (Ne Uhr-technische Anschauung wär toll :P)
Kommentar ansehen
03.09.2011 01:27 Uhr von tenge
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@allonsy: meinst du sowas?

http://missionjuno.swri.edu/...

nettes video
Kommentar ansehen
03.09.2011 01:36 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
i.wie schon faszinierend: wenn man sich denkt hey auf dem hellen punkt da war ich ja auch xD
Kommentar ansehen
03.09.2011 02:52 Uhr von bakaneko
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Der_Kaiser_Von_China: "hätten sie mal meine handykamera eingebaut, die macht bessere bilder. "

Na dein Handy will ich sehen, wenn das aus 9.6 Millionen Kilometern Entfernung auch nur halbwegs solche Aufnahmen hinbekommt. Ist ja nur die rund 32-fache Entfernung Erde-Mond ;)
Kommentar ansehen
03.09.2011 04:46 Uhr von cav3man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pale Blue Dot: "wenn man sich denkt hey auf dem hellen punkt da war ich ja auch xD"

Bei dem Kommentar musste ich sofort an die Rede über die Aufnahme der Voyager denken von Carl Sagen. Auf dem Photo war die Erde nur als kleiner blauer Punkt zu sehen.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.09.2011 13:17 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Kaiser_Von_China: Dann versuche doch mal den Mond abzulichten...
Viel Spaß ohne die nötige Brennweite ;)
Kommentar ansehen
03.09.2011 18:39 Uhr von DevNaxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pale blue dot? Erinnert mich an das berühmte Foto von Voyager1. Das letzte Bild der Sonde, auf dem die Erde noch zu erkennen war.
http://mwangy.posterous.com/...

[ nachträglich editiert von DevNaxl ]
Kommentar ansehen
03.09.2011 21:36 Uhr von Animefreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DevNaxi @cav3man: Daran habe ich eben auch gedacht!

Es ist nicht das letzte Bild von Voyager 1, sondern die Aufnahme mit der weitesten Entfernung, aus der die Erde jemals aufgenommen wurde.

Die Erde war nur zu erkennen, weil man irgendeinen Filter draufgesetzt hatte :-) .

Ist immernoch mein Hintergrundbild und einfach nur schön.
Da erkennt man erst, wie klein und unbedeutend wir hier doch sind..
Kommentar ansehen
04.09.2011 21:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch nicht die Erde sondern die Handy-Aufnahme von dem Herrn, der immer die Kanäle reinigt. Man sieht die Öffnung des Rohres in 350 meter Entfernung.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?