02.09.11 22:16 Uhr
 564
 

Pizza in Zukunft auch auf dem Mond?

Die amerikanische Pizzakette Dominio`s plant offenbar eine Pizza Filiale auf dem Mond. Aus bisherigen Planungen für die Baukosten geht eine Gesamtsumme von 15 Milliarden Euro hervor. Etwa ein Drittel von dieser Summe wäre alleine für den Transport der Baumaterialien auf den Mond notwendig.

Bisher wird davon ausgegangen das etwa 15 Raketen von Nöten wäre, wenn man die 70 Tonnen Baumaterial ,auf den Mond schaffen müsste. Allerdings wäre ein Rückgriff auf die Mineralien des Mondes möglich, was die Baukosten, um etwa 1,7 Milliarden Euro reduzieren würde.

Es wird davon ausgegangen, dass es sich noch, um eine Art vorab Idee handelt, welche in Zukunft realisiert werden soll. Wie ein Sprecher der Kette "Dominos" berichtete, soll es dann natürlich auch einen entsprechenden Lieferservice für die Mondbewohner und die arbeitenden Astronauten geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Zukunft, Mond, Pizza, Pizzeria, Lieferservice
Quelle: www.port01.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2011 22:28 Uhr von Aweed
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
und: wie viele menschen kaufen sich auf dem mond eine pizza ?:D
Kommentar ansehen
02.09.2011 22:41 Uhr von alphanova
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ok diese News basiert auf der Quelle von port01.com, die wiederum basiert auf DNews.de und die haben es vom telegraph.co.uk

wundert mich echt, dass da keine Rede von Außerirdischen ist, die längst auf dem Mond gelandet sind und eine eigene Pizzakette gegründet haben...
Kommentar ansehen
02.09.2011 22:43 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mondbewohner ?? Wird es in 1000 Jahren nicht geben, solange alles Geld der Erde für Kriege wegen des Glaubens oder der Gier nach Rohstoffen ausgegeben wird..-----> Lybien zb.

Und die Amerikaner ( die ja schon mal da gewesen sind )r geben ihr Geld statt für Mondraketen auch lieber nur für neue Massenvernichtungswaffen aus..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
02.09.2011 23:46 Uhr von kingoftf
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich: habe hier auf der Erde auch schon Pizza gegessen, die so schmeckte, als käme der Pizzaboy vom Mond
Kommentar ansehen
03.09.2011 00:51 Uhr von Parker_Lewis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seid: mal nicht alle so pessimistisch. Viele Science-Fiction Bücher und Filme haben uns eines besseren gelehrt, dass das Unmögliche doch möglich ist. Kennt ihr den Film "Total Recall"? Wenn unsere technische Weiterentwicklung immer noch stetig so krass nach oben geht, ist das bald keine Fiktion mehr. Zu unseren Lebzeiten wohl noch nicht, aber es kommt.
Übrigens, was mir bei der Pizza-Kette "Dominos" spontan einfällt, ist eine lustige Szene aus KoQ:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.09.2011 09:43 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Parker, es sagt ja keiner, daß das unmöglich ist- es ist halt nur fraglich, ob es sich dann auch rechnet...wenn man dort schon für eine Margherita eine Hypothek auf seine Biosphäre aufnehmen muß, wird sich das ja nicht lohnen.
Kommentar ansehen
03.09.2011 10:11 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: esse lieber im Restaurant am Ende des Universums.
Kommentar ansehen
03.09.2011 10:30 Uhr von Parker_Lewis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76: Aktuell würde eine Pizza Magherita von der ISS oder vom Mond sicher mehrere Millionen kosten. Zu unseren Lebzeiten werden wir es eh nicht erleben, aber es kommt, ganz gewiss.
Europa, USA und Russland arbeiten ja schon zusammen, China und Indien wird auch bald merken, dass man nur gemeinsam den Weltall erforschen kann.
Die ISS ist das beste Beispiel für ein erfolgreiche Globalisierung!
Kommentar ansehen
03.09.2011 10:53 Uhr von nyquois
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So viele Kommafehler in einer News ist schon ein starkes Stück.
Kommentar ansehen
03.09.2011 11:17 Uhr von swissmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nyquois: DANKE ich bin also nicht der Einzige, der es gemerkt hat. Da sieht man die News vor lauter falsch gesetzter Kommata nicht mehr!
Kommentar ansehen
04.09.2011 09:03 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nokia, das mußt du hochrechnen:
ein Tag auf dem Mond ist 29,5 Erdentage lang, also sind dreißig Mondminuten ca. 15 Erdenstunden, und das reicht, um eine Mondpizza zu backen und den Lieferroboter loszuschicken.

Ich weiß auch nicht, wo beim Pizzadrehen das Problem liegen soll: durch die niedrige Schwerkraft wird das doch einfacher, weil die Rotationsgeschwindigkeit und die Fallgeschwindigkeit sinken, was bedeutet: die Pizza bleibt durch die Rotation an ihrem Fleck und kann ganz einfach wieder eingefangen werden...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?