02.09.11 21:15 Uhr
 195
 

Entflohene Kuh Yvonne auf dem Weg zum Gnadenhof Aiderbichl

Die monatelange Flucht der ausgebüxten Kuh Yvonne hat nun ein glückliches Ende gefunden. In Eigelsberg wurde sie am heutigen Freitagmorgen betäubt und danach in zwei Stunden zum Gut Aiderbichl transportiert.

Zuvor war sie von einem Landwirt auf eine umzäunte Weide gelockt worden, wo sie sich unter dessen Rindvieh mischte, als wäre sie nie woanders gewesen. Dennoch soll sie sehr aufmerksam, wachsam und stets fluchtbereit das Geschehen um sich herum beobachtet haben.

Sie wehrte sich zunächst heftig gegen die Gefangennahme, nichts ahnend, dass es zu ihrem Besten sei. Erst nach starker Betäubungsspritze aus einem Blasrohr musste sie sich geschlagen geben und soll sich nun erst einmal von dem Stress erholen. Später trifft sie dort ihren Sohn und ihrer Kuh-Schwester.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: comic1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Flucht, Bauer, Kuh, Gnade, Bauernhof
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
"Letzter Tango in Paris": Marlon Brando vergewaltigt 19-Jährige in Film wirklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?