02.09.11 17:26 Uhr
 1.118
 

Schwerin: NPD-Spitzenkandidat Udo Pastörs benutzt Neuntklässler für Wahlkampfvideo

NPD-Spitzenkandidat Udo Pastörs hat jetzt eine Gruppe Neuntklässler dazu benutzt für seine Partei Wahlkampf für die kommenden Abstimmungen in Mecklenburg-Vorpommern zu machen.

Er referierte zuvor vor den Neuntklässler rund 20 Minuten und schnitt dabei ein Video mit. Der Clip tauchte nun als Wahlkampfvideo im Internet wieder auf.

"Kraft bekommt man nicht durch ein langes Gesicht, wenn man zur Arbeit geht. Sondern Kraft bekommt man durch Freude.", sagte Pastörs unter anderem in der Rede vor den Schülern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Mecklenburg-Vorpommern, Spitzenkandidat, Udo Pastörs
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2011 17:47 Uhr von Rechthaberei
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die sehen aber eher gelangweilt aus: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.09.2011 17:54 Uhr von cheetah181
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
ach: "Sondern Kraft bekommt man durch Freude."

http://de.wikipedia.org/...

Haben die keine PR-Spezialisten? Erst das "Gas geben"-Plakat und jetzt das?
Kommentar ansehen
02.09.2011 18:08 Uhr von cheetah181
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Der.Blonde: Da kannst du durchaus recht haben, je nachdem wie alt die Jugendlichen sind. Aber es ist noch ein Unterschied, wenn man das Video dann offensichtlich ungefragt für Wahlkampf verwendet wie es die NPD hier getan hat.
Kommentar ansehen
02.09.2011 18:18 Uhr von Knuffle
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
cheetah181: "Kraft durch Freude" und "Gas geben" sind doch die besten Beispiele für die PR der NPD. Verbieten kann man keinem, solche Dinge zu sagen und der direkte Bezug ist nur Interpretationssache. Besser kommt die Partei aber nicht ins Gespräch, solche Reaktionen werden ja gerade provoziert.
Kommentar ansehen
02.09.2011 18:28 Uhr von Copykill*
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
In wie weit ist es denn verwerflich ? Die jugend spielt bei allen Parteien ein Thema.
Wenn es um Familien Politik geht, dann werden auch schon mal kleine Kinder vor die Kamera gezerrt oder auf Wahlplakate dargestellt.

Wenn dann sollte man dieses konsequent bei allen Parteien anprangern.

Aber wie sage ich so oft.
Die Meinungsfreiheit wird in Deutschland nur akzeptiert solange man die Meinung der Mehrheit vertritt.

Das macht die NPD jetzt auch nicht zu einer besserern Partei, aber sie sollten nun mal die selben Rechte haben wie andere Parteien auch.
Denn das macht unsere Demokratie erst aus.
Wo kömen wir denn hin wenn wir die Meinung nur denen zugestehen die so denken wie die meisten von uns.

Auch dann wenn genau diese Demokratie es ist die von den vielen Rechten angegriffen wird.

Aber wer einer Minderheit die Meinung verwehrt ist nicht besser als die Nazis im 3. Reich.
Kommentar ansehen
02.09.2011 19:06 Uhr von Gimpor
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Copykill*: Ja, sie sollten dieselben Rechte haben, aber auch dieselben Pflichten: Akzeptanz der Grundwerte Freiheit, Gleichheit und Demokratie.
Kommentar ansehen
02.09.2011 20:02 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
oh Leute: Was ist los mit euch? Meinungsfreiheit besteht für manche hier daraus die eigene Meinung auch anderen zu gestatten.

Die NPD ist in meinen Augen nicht wählbar und ich kann ihre Ideologie zwar nachvollziehen aber nicht unterstützen und schon gar nicht bin ich Ihrer Meinung, bei den meisten Themen und vor allem bei deren Umsetzung.

Aber die NPD ist eine rechtmässige Partei in Deutschland.
Und daher darf sie genauso auf der Bildfläche auftreten wie die Linken, CDU oder SPD.

Wie schon vorher ein paar Mal geschrieben wurde, ist es nicht ungewöhnlich Jugendliche oder Kinder für Wahlkampfpropaganda einzuspannen.

Ob man es machen sollte oder nicht will ich gar nicht diskutieren, nur das es eben generell gemacht wird. Nicht nur von der NPD.
Und ob das ungefragt gemacht wurde? Wer weiss.. ich weiss es nicht und in der News stehts (zumidnhest bei SN) nicht.
Abgesehen davon würde es mich wundern wenn die anderen Parteien jeden um Dreherlaubnis bitten.


@Gimpor:
Ja. Müssen sie. Tun sie es nicht? Zumindest weniger als andere?

Aktuell schränkt die CDU/CSU und FDP unsere Freiheit ein (Abhöraktionen, Demonstrationsverbote, Bundestrojaner, usw.), sieht andere (Unternehmen Lobbyisten) gleicher an als andere (der Durchschnittsbürger).
Und die Demokratie war wohl in Deutschland noch nie so bedroht wie gerade eben, wenn degenerierte Politiker erwägen bedeutende und weitreichende Kompetenzen an eine nicht vom deutschen Volk gewählte Institution zu übertragen.

Und manche hier machen sich Gedanken über die möglichen Taten der NPD... unfassbar.
Kommentar ansehen
02.09.2011 20:26 Uhr von Copykill*
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ephemunch: Zitat
"Mich würde interessieren wie viele SN-User NPD, Die Freiheit, pro Deutschland usw. wählen.
Sind wohl bestimmt mehr als die Hälfte aller SN-User"


Was lässt dich darauf schließen ?

Ich hoffe doch nicht das du jeden Konservativen oder jeden User der gegen Kriminelle Migranten ist und das auch postet,
nicht direkt in die Rechtsextreme Ecke drängen möchtest.
Kommentar ansehen
02.09.2011 21:07 Uhr von lastfirst
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mensch ein Rätsel: Probleme der Gesellschaft anzusprechen mit harten Worten begrüße ich, aber wenn man Phrasen benutzt, die deutlich an die NS-Zeit erinnern, dann verliert es doch stark an Glaubwürdigkeit.

Ich bin kein Mensch, der aus einer negativen Eigenschaft auch alle übrigen schlecht redet. Ich weiß das Unrecht aus der NS-Zeit zu bewerten, weiß aber auch, dass nicht alles negativ war.
Nur der dunkle Schleier lässt kein Licht auf das positive fallen.

Objektives Denken spreche ich der NPD mit solchen Verhaltensweisen ab, genauso wie den Nazi-Rufern die alles aus dieser Zeit verteufeln.

Was der eine untertreibt, dass übertreibt der andere.
Am Ende bleibt nur eins, nämlich das die Vergangenheit benutzt wird, um die heutigen Interessen durchzusetzen.

Das gilt für Links und Rechts gleichermaßen. Allein mit dem Finger zeigen reicht nicht aus um etwas zu bewegen. Anstatt auf andere zu zeigen, sollte jeder erst einmal auf sich zeigen und feststellen wer er ist und wofür er steht.
Zu sagen für was man nicht steht, ist einfach nur die halbe Miete.
Kommentar ansehen
02.09.2011 21:08 Uhr von LLCoolJay
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ephemuch: Danke :) Auf genau deine Aussage habe ich gewartet.

Ja, ich kann es nachvollziehen, dass jemand in "seinem" Land keine fremden Einflüsse von Aussen möchte (Stichwort Zuwanderung).
Ich kann es auch nachvollziehe, dass jemand keine EU möchte.

Aber das bedeuted nicht, dass ich diese Ansicht auch teile
oder gar unterstütze.


Zwischen "nachvollziehen" und "unterstützen" ist ein grosser Unterschied.

Aber danke nochmal das dus erwähnt hast. Als ich meinen vorherigen Post schrieb hab ich mir noch überlegt ob ich was dazu schreibe.
Habs aber doch gelassen, weil ich mir schon dachte dass das jemand nicht auseinanderhalten kann und wollte mal sehen wie langs dauert bis sich jemand darüber ereifert :)

[ nachträglich editiert von LLCoolJay ]
Kommentar ansehen
03.09.2011 03:12 Uhr von sicness66
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was ich mich frage: Ich gehe davon aus oder hoffe ich es, dass sich keine Schule/Klasse/Lehrer zu so einer Aktion mit diesen Honks eingelassen hat.

Dann frage ich mich, wieso sind diese 9t-Klässler nicht verpixelt ? Ich glaube kaum, dass sie oder ihrer Eltern alle vorher ihr Einverständnis dazu gegeben haben, dass sie gefilmt werden. Hier liegt für mich ein Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht vor, nämlich Recht am eigenen Bild.
Kommentar ansehen
03.09.2011 10:04 Uhr von neminem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spiegel: "Der Einwurf des Teenagers bringt Pastörs sichtlich aus dem Konzept, er verheddert sich in wirren Erklärungen. Richtig kleinlaut wird der NPD-Kandidat, als er nach einer Prognose zum Stimmenanteil seiner Partei am Wahlsonntag gefragt wird.

"Ich bin kein Prophet", sagt Pastörs. Dann ist das Video zu Ende. Endlich."


Naja ich hab mir das Video jetzt stellenweise angeschaut und das stimmt so einfach nicht. Und der Spiegel macht das auch nicht unabsichtlich...
Und ein Video, damit man sich selbst ein Bild machen kann haben sie auch nicht verlinkt. Wobei man das evtl. noch verstehen kann. Man will ja keine Werbung machen. Naja, zweischneidig.

Im Prinzip kann die NPD viel erzählen und so manchem Deutschen aus dem Herzen sprechen. Auch wenn in den USA vielleicht andere Bedingungen herrschen, so ist doch was anderes ob man Ausländer an der Grenze abknallt oder nur nicht arbeiten lässt. Im Prinzip gibts eigentlich alles schon was die NPD fordert. Ausländer bekommen keine Arbeitserlaubnis und die EU macht wo nur möglich die Grenzen nach außen zu. Wozu also noch NPD wählen? Mit ihr ist es wie mit jeder anderen Partei, man kann sie nicht an den Wahlversprechen messen, nur dass das hier fatale Folge hätte. Ich sag nur NSDAP. Das alleine reicht schon, man weiss wos herkommt.

Und deshalb bin ich mir auch nicht sicher, ob rechtsstaatliche Prinzipien hier anwendbar sind von wegen Meinungsfreiheit. Denn es wird ja immer wieder gestritten ob die NPD eine zulässige Partei ist oder ob sie nicht doch verboten gehört. Oder stellt euch mal vor islamistische Terroristen würden bürokratisch korrekt und schnöde eine Partei gründen. Wärs für euch dann auf einmal ok, wenn sie alles sagen dürften und ihre "Meinung" in die Welt hinaustragen würden?
Kommentar ansehen
03.09.2011 10:38 Uhr von Vandemar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Pastörs und die Jugend: Der vorbestrafte NPD-Guru hat ja bekanntlich ein ganz besonderes Verhältnis zu Kndern. Dieses drückt sich auch in seinen Kontakten zur Colonia Dignidad aus.

"Später stellte sich heraus, dass in der Colonia Dignidad Chilenen gefangen gehalten und als Zwangsarbeiter eingesetzt worden waren. Es wurden verbrecherische, medizinische Versuche an Häftlingen durchgeführt. Kinder und Jugendliche wurden in der Sektengemeinschaft immer wieder sexuell missbraucht, vor allem Jungen unter sexuellem Aspekt körperlich gezüchtigt und die Kinder mit Elektroschocks und Psychopharmaka gequält."

http://de.wikipedia.org/...

Ein wahrer Menschen - und insbesondere Kinderfreund, der Herr Pastörs.

[ nachträglich editiert von Vandemar ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?