02.09.11 16:45 Uhr
 74
 

Adidas will auf gesundheits- und umweltbelastende Chemikalien verzichten

Bis zum Jahr 2020 will Adidas gesundheits- und umweltbelastende Chemikalien aus der Produktion entfernen. Außerdem möchte sich Adidas mit anderen Marken der Branche zusammensetzen und gemeinsame Maßnahmen ergreifen.

Greenpeace wertet diese Nachricht als Erfolg für ihre Kampagne gegen Chemikalien in Textilien. Auch Nike und Puma möchten nun auf diese Chemikalien verzichten.

In der Kampagne wurde eine Studie genutzt, die belegte, dass in den Kleidungsstücken eine giftige Chemikaliengruppe zurück bleibt. Dies hat zwar keine direkten gesundheitlichen Folgen für den Nutzer, verschlechtert aber das Trinkwasser in den Produktionsländern, da das Abwasser belastet ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: george_kl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kampagne, Greenpeace, Chemie, Zulieferer
Quelle: www.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2011 16:45 Uhr von george_kl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Adidas, Puma und Nike setzten nun wohl alles daran ihr Image zu retten. Super von Greenpeace denen zu zeigen das es noch Gruppen gibt, die den Verbraucher schützen und nicht nur ausnutzen.
Kommentar ansehen
04.09.2011 23:07 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
UND ? Was ist da neu dran, 2020 ist weit hin, bis da hin werden die CHemikalien eh noch verwendet in China und Indonesien. Aber ob das was bringt steht wo anders, schon beim Gerben von Leder werden unmengen von Chemie verwendet, über das Färben bis zur Verpackung, Chemie und nochmal Chemie
Kommentar ansehen
15.01.2012 09:55 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja nicht so, daß man es nicht hätte ahnen können/müssen, aber eine gute Werbung für Adidas ist das ja nicht gerade.

Die Übersetzung von "Adidas will ab 2020 auf gesundheits- und umweltbelastende Chemikalien verzichten":

Adidas verwendet seit Jahrzehnten gesundheits- und umweltbelastende Chemikalien und wird es auch noch weitere Jahre tun.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?