02.09.11 16:07 Uhr
 3.615
 

Moskauer Flughäfen: In ein paar Tagen gibt es kein Kerosin mehr

Moskauer Flughäfen droht der Kollaps weil der Treibstoff fehlt. Nach Angaben von drei Airports dauere es nur noch ein paar Tage bis der Vorrat an Kerosin erschöpft sei.

Als Grund für den Treibstoffmangel werden Lieferausfälle angegeben. Warum es zu den Lieferengpässen kommen konnte, bleibt allerdings rätselhaft.

An der Börse wurden nur 5.000 Tonnen Kerosin angeboten. Dem stehe aber eine Nachfrage von 270.000 Tonnen gegenüber.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Börse, Treibstoff, Engpass, Kerosin
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2011 16:10 Uhr von shortKing
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
fail
Kommentar ansehen
02.09.2011 16:39 Uhr von Kati_Lysator
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
denen ihre flieger werden doch wohl wodka vertragen? die neuen maschinen nicht, aber alte antonov usw.

[ nachträglich editiert von Kati_Lysator ]
Kommentar ansehen
02.09.2011 16:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+44 | -3
 
ANZEIGEN
Möglich, dass die Russen rausgefunden haben wie man aus Kerosin Wodka herstellt.
Kommentar ansehen
02.09.2011 18:49 Uhr von BrianBoitano
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr rätselhaft: Ja es ist immer ein Rätsel wenn der Sprit knapp ist. Und warum dann die Preise hochgehen und wer am Ende daran verdient weiß auch keiner.
Kommentar ansehen
03.09.2011 00:00 Uhr von Il_Ducatista
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
juhu: endlich wird der Globalisierung der Boden entzogen ENDLICH

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?