02.09.11 15:06 Uhr
 162
 

Immobilienkrise: Banken erwarten Milliardenprozess

Weil Banken bei der Verbriefung von Hypotheken geschlampt haben, droht ihnen jetzt der Prozess. Sie sollen unter anderem Auslöser für die Finanzkrise von 2007 gewesen sein. Die US-Behörden ermitteln gegen die Deutsche Bank, Bank of America, JP Morgan und Goldman Sachs.

Die Aufsichtsbehörde Federal Housing Finance Agency (FHFA) wirft den Instituten vor, die Bonität der Hypothekenschuldner nicht genau geprüft zu haben. Die Hypotheken wurden verbrieft und als komplexe Finanzprodukte gehandelt. Als die Schuldner in Verzug gerieten, verloren die Papiere an Wert.

Fannie Mae und Freddie Mac, eines der größten Hypothekenfinanzierer, erlitten dadurch Milliardenverluste und musste mit Staatshilfen in Höhe von 150 Milliarden Dollar gestützt werden. Die FHFA fordert diese Verluste nun von den Banken zurück.


WebReporter: sicness66
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Bank, Klage, Immobilienkrise
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?