02.09.11 13:18 Uhr
 164
 

Hanau: Brand in Islam-Zentrum - Ursache vermutlich Elektroarbeiten in der Küche

Im islamischen Zentrum in Hanau Lamboy kam es gestern in den Morgenstunden zu einem Großbrand, der eine Schaden von ungefähr 100.000 Euro verursachte.

Die Brandursache ist noch nicht vollständig geklärt. Im Küchenbereich der Einrichtung, wo der Brand seinen Ursprung hatte, waren zuvor Elektroarbeiten durchgeführt worden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Feuerwehr war mit 80 Mann vor Ort. Ein Übergreifen des Brandes auf Gebetsraum und Nachbarhäuser konnte verhindert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Islam, Ursache, Zentrum, Küche, Hanau
Quelle: www.op-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2011 19:08 Uhr von von_Thronstahl
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz klar in der News steht ja das vorher in der Küche Elektro arbeiten ausgeführt wurden jetzt dauert es wieder nicht lange bis die ersten sich daraus folgendes Konstrukt zusammen bauen....

Elektro arbeiten wurden von einer Deutschen Firma mit Deutschen Angestellten ausgeführt der Elektriker der vor Ort war ist im alter von 10 Jahren aufgefallen durch das malen eines Hakenkreuzes auf der Schultoilette daraus wird dann geschlossen das es sich um einen Anschlag mit rechtem Hintergrund handeln muss....... EINDEUTIG..


Wenn in einer Christlichen Gemeinde soetwas passiert nennt man sowas Kurzschluss in der E -Anlage und wird mit Sicherheit nicht an die grosse Glocke gehängt.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?