02.09.11 12:06 Uhr
 53
 

NRW bietet Vorfinanzierung für Anschluss an niederländische Güterbahnlinie

Nordrhein-Westfalen will einen schnellen Anschluss an die "Betuwe-Linie". Es sei vorstellbar, dass das Land für den Bau der 73 Kilometer lange Strecke von der deutsch-niederländischen Grenze bis nach Oberhausen in Vorleistung gehe, erklärte NRW-Wirtschaftsminister Harry Voigtsberger.

Voigtsberger sagte dies auf einer Delegationsreise in den Niederlanden. Die noch nicht gelöste Finanzierung der Anschlussstrecke sei der größte Hinderungsgrund für deren Bau, sagte er. Es geht um Gesamtkosten von 1,35 Milliarden Euro.

Der Minister knüpft eine mögliche Vorleistung für den Bund aber an Bedingungen: Die Lärmschutzproblematik müsse gelöst werden, und die Bundesregierung muss verbindlich zusagen, den vorfinanzierten Betrag zu erstatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bahn, Nordrhein-Westfalen, Anschluss
Quelle: www.dvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Türkei und Iran bekennen sich zu politisch isoliertem Emirat Katar
Union empört über Martin Schulz: Angela Merkel verübe "Anschlag auf Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2011 12:06 Uhr von kickingcrocodile
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzend zur Meldung: Die Betuwe-Linie ist 160 Kilometer lang. Sie verbindet den niederländischen Hafen Rotterdam mit der deutsch-niederländischen Grenze bei Zeven/Emmerich. wöchentlich nutzen etwa 400 bis 500 Züge die Strecke. Deutschland hatte sich 2007 dazu verpflichtet, die Anschlussstrecke von Zevenar über Emmerich nach Oberhausen dreigleisig auszubauen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Triebwerksproblem bei Air-Asia-Flug: Pilot bittet die Passagiere zu beten
Berlin: Raucher schlagen in einem Kino Zuschauerinnen ins Gesicht
Mit diesem Trick kann man Hotline-Warteschleifen überspringen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?