02.09.11 10:33 Uhr
 1.021
 

Frauen fallen auf falschen Fotografen herein - Er vergewaltigt sie

Ein 36-jähriger Braunschweiger hat sich offenbar im Internet als Fotograf vorgestellt und so mehrere Frauen geködert. Gegenüber den Frauen gab er an, dass er Erotikfotos von ihnen machen wolle.

Wenn er von den Frauen eine Zusage bekam, gab er einen falschen Namen an und traf sich mit den Frauen. Er mixte etwas in ihre Getränke und machte sie dadurch willenlos. Zwei Frauen soll er vergewaltigt haben und sechs weitere missbraucht.

"Im Zuge der zuvor vereinbarten Treffen zwecks Erstellung von Erotikaufnahmen habe der Angeklagte sich jeweils sexuell an den weiblichen Personen vergangen", heißt es vom Landgericht. Der Mann steht seit Donnerstag vor dem Kadi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Vergewaltigung, Fotograf, Braunschweig
Quelle: www.newsclick.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess in Halle: Mehrjährige Haftstrafe nach Todesfahrt
Italien: 16 Tote bei schwerem Busunglück nahe Verona
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2011 11:05 Uhr von Bender-1729
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Dumm? Wahrscheinlich irgendwelche naiven Blondchen, die sich dadurch den Einstieg in die Modellkarriere erhofft hatten ...

Ich will den Täter selbstverständlich nicht in Schutz nehmen, aber es gehört schon eine ganze Menge Naivität und Dummheit dazu, um auf so etwas hereinzufallen.
Kommentar ansehen
02.09.2011 11:30 Uhr von Hansus
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Kadi: Wikie sagt:

"Ein Kadi ist ein Richter in islamischen Ländern und steht an der Spitze der Schari´a-rechtlichen Gerichtsbarkeit"

In deiner Quelle steht nix von Kadi.. wurde unsere Richter in ner Nacht und Nebel Aktion durch Gläubige Islamisten ausgetauscht? Würde mich wundern :p
Kommentar ansehen
02.09.2011 12:27 Uhr von erw
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das mit dem kadi find ich auch unpassend in einem bericht. das ist umgangssprache. wir sind hier nicht bei den fußballnews.
Kommentar ansehen
02.09.2011 13:09 Uhr von 0wnZ
 
+0 | -4