02.09.11 09:31 Uhr
 77
 

Hartmut Mehdorn schließt Stellenabbau bei Air Berlin nicht aus

Hartmut Mehdorn, Interims-Chef von Air Berlin, hat eine umfassende Reorganisation der Fluggesellschaft angekündigt. Davon werden auch Arbeitsplätze betroffen sein, berichtet die "Financial Times Deutschland". Worum es geht, erläuterte Mehdorn in einem Schreiben an die 9.000 Mitarbeiter.

Darin kündigt er eine Überprüfung und Anpassung des Geschäftsmodells an. Dasselbe gelte für das Flugnetz und die Flotte. Auch der Abbau von Stellen sei dabei nicht ausgeschlossen.

"Seien Sie versichert, dass wir das Instrument des Personalabbaus, sofern wir dieses einsetzen müssen, mit besonderer Sorgfalt und hoher Verantwortung und auch nur dort anwenden werden, wo es unabdingbar notwendig ist und wir keine andere verkraftbare Lösung finden", schreibt Mehdorn.