01.09.11 21:43 Uhr
 1.334
 

Neue Sex-Studie: Viele gehen nach dem Urlaub fremd

Eine neue Umfrage hat ergeben, dass Urlaubsreisen keinen positiven Effekt auf Beziehungen haben.

76 Prozent gaben an, dass sie nach den Sommerferien mehr Lust auf einen Seitensprung hätten. Nur 19 Prozent hatten das Gefühl, dass sich die Beziehung gebessert hat.

In Fremdgeh-Portalen gibt nach den Ferien teilweise das 10-fache an Neuanmeldungen als vor den Sommerferien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: arigold
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Studie, Urlaub
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 22:27 Uhr von cookies
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
im Urlaub klärt sich viel z.B. ob die Beziehung weiter geführt werden soll. Immerhin hatte man genügend Zeit, die Marotten mal genauer anzuschauen. Bei anschen Zicken oder Machos kommt erst dann das wahre Gesicht zum Vorschein!
Kommentar ansehen
01.09.2011 23:45 Uhr von r3c3r
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ist natürlich: sehr repräsentativ wenn so eine Umfrage von einem Fremdgeh Portal gemacht wird.
Ich frag doch auch nicht auf ner FC Bayern Fanpage wie die Leute FC Bayern finden.
Kommentar ansehen
04.09.2011 10:06 Uhr von Scare4t2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...die Paartherapeuten sagen ja nicht umsonst, dass der erste gemeinsame Urlaub ausdchlaggebend für den Fortbestand der Beziehung ist! Länger und inniger ist man nicht zusammen! Es trennt einen die Arbeit nicht...der Sport...die Freunde. Also 24std am Stück die Marotten des Partners...ungefiltert!

Mir wird ganz schwarz vor Augen:-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?