01.09.11 20:58 Uhr
 866
 

Schwächer als eine Diva: WWE-Wrestling-Star blamiert sich vor seinen Freunden

Der bekannte WWE-Star "The Miz" erzählte nun in einem Interview, dass Videospiele sein zweites Hobby sind.

Vor einiger Zeit spielte er gemeinsam mit seinen Freunden einen Teil der "Smackdown vs. Raw"-Serie, in dem er selber auch vorkommt. Jedoch lachten ihn seine Kumpels aus, denn seine Spielstärke wurde mit 69 angegeben, zwei Punkte weniger als die Wrestling-Diva Gail Kim, die 71 Stärkepunkte bekam.

"Sie lachten natürlich alle und machten ihre Späßchen", berichtete er. In dem neuesten Ableger der Reihe soll er jedoch eine Spielstärke von 90 bekommen. Darauf ist er nun stolz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Wrestling, Diva, WWE, The Miz
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 21:41 Uhr von Registrator
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Mir wäre es peinlich sowas als News einzustellen. Aber wenn man so gar kein Leben hat. Man sollte eine neue Rubrik und Schlagwörter einführen: UNWICHTIG! (groß geschrieben und mit Ausrufezeichen).

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?