01.09.11 20:42 Uhr
 198
 

In Deutschland gesuchter Terrorverdächtiger in Türkei festgenommen

Die türkische Polizei hat einen Mann verhaftet, der verdächtigt wird, an Terroranschlagsplanungen in Deutschland beteiligt gewesen zu sein.

Der Mann befindet sich in Polizeigewahrsam bis ein Auslieferungsgesuch aus Deutschland vorliegt. In der Türkei liegt nichts gegen ihn vor.

Der Verdächtige, dessen Name nicht veröffentlicht wurde, stehe in Verbindung zu 2007 vereitelten Anschlägen auf US-Einrichtungen in Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Türkei, Terror, Terrorverdächtiger
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2011 12:53 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in der: Müsste es nicht "In der Türkei" in der Überschrift heißen, anstatt nur "in Türkei"?

Naja, schön, dass der Verdächtige gefunden wurde.
Kommentar ansehen
02.09.2011 19:30 Uhr von Marie52
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@psycoman: Das ist teusch.
Kommentar ansehen
04.09.2011 12:44 Uhr von kaderekusen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle Zusammenarbeit weiter so. gib dem Terror keine Chance.

marie52 Heimland? was ist das,etwa deutsch? du meinst sicher Heimatland oder?

und soweit ich weis ja sie haben ihn und haben ihn auch an Deutschland ausgeliefert er sitzt seine strafe ab. aber vielleicht irre ich mich auch weil es doch sehr unübersichtlich mit den ganzen Kinderschänder in Deutschland ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?