01.09.11 20:35 Uhr
 202
 

Tauben in Massen sind Schädlinge - Dürfen sie getötet werden?

Verwilderte Straßentauben sind nach einem Gerichtsurteil Schädlinge - allerdings nur, wenn sie in großen Schwärmen auftreten.

Die Tiere zu töten sei aber nur in Grenzen erlaubt, sagte ein Sprecher des Hessischen Verwaltungsgerichtshofes in Kassel. Geklagt hatte ein Falkner, der Berufung gegen das Urteil in erster Instanz einlegte. Ein Unternehmen in Rüsselsheim hatte in beauftragt, die Taubenplage zu bekämpfen.

Die Richter verpflichteten den zuständigen Landkreis dazu, festzulegen, ab wann von einer Taubenplage gesprochen werden kann. Tauben verunreinigen in vielen Städten Deutschlands Gebäude und Denkmäler, was zu Schäden in Millionenhöhe führt.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Panorama, Lizenz, Töten
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 21:32 Uhr von Shoiin
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Analog dazu: Menschen in Massen sind auch Schädlinge für Umwelt, Lebensqualität und Tierwelt. Tauben töten, um Geld einzusparen.. Da sollte man mal lieber woanders ansetzen: Stichworte Bankenrettungen, Pleitestaatenrettungen und Reichensteuer. Dadurch könnte man die Millionen schnell reinholen.
Kommentar ansehen
30.09.2011 07:37 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Shooin, mit der gleichen Begründung wie oben in der News könnte man auch diverse Schwärme von Managern und Politikern zum Abschuß freigeben, nur daß DIESE uns Schäden in Multimilliardenhöhe bescheren...aber Denkmäler unserer Herrschaften sind wahrscheinlich wichtiger als das gemeine Volk und der Staatshaushalt...da muß man Prioritäten setzen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?