01.09.11 19:36 Uhr
 64
 

Kunstfälschung im großen Stil: Prozessauftakt in Köln

Am Donnerstag startete der Prozess gegen Wolfgang Beltracchi (60) und drei Komplizen am Kölner Landgericht.

Es wird ihnen vorgeworfen, über mehrere Jahre circa 47 Kunstwerke von Avantgarde-Künstlern des 20. Jahrhunderts gefälscht und auf dem internationalen Kunstmarkt verkauft zu haben.

Die vier Männer sollen somit über 16 Millionen Euro verdient haben und sich somit einen luxuriösen Lebensstil ermöglicht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: arigold
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Stil, Prozessauftakt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?