01.09.11 19:05 Uhr
 253
 

"Chips-Steuer": Ungarn will mit Zusatz-Steuer gegen falsche Ernährung vorgehen

Eine im Volksmund als "Chips-Steuer" bezeichnete neue Steuer soll in Ungarn für eine gesündere Ernährung sorgen.

Chips, Salzstangen und Co. sollen gemeinsam mit Energiedrinks und Kuchen mit einer Extra-Steuer belegt werden, um die Bewohner Ungarns zu einer gesünderen Ernährung zu bewegen. Wurst und ähnliches sollen jedoch von der Steuer ausgenommen sein.

Rund 74 Millionen Euro extra Steuereinnahmen soll die "Chips-Steuer" einbringen. Die ersten Firmen (wie Internsnack) haben bereits auf die Botschaft reagiert und planen, keine neuen Standorte in Ungarn zu eröffnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adina
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Ungarn, Ernährung, Chips, Zusatz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 19:05 Uhr von Adina
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn. Dann müssten auf ALLE ungesunden Lebensmittel + Alkohol + Zigaretten und sonstiges extra Steuern erhoben werden. Man muss die Leute mehr informieren und nicht nur alles mit extra Steuern belegen.
Kommentar ansehen
01.09.2011 19:13 Uhr von Borey
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird doch immer besser hier ey. :D

Bald hat man ohne Steuer kein Recht auf der Erde zu leben.
Kommentar ansehen
01.09.2011 22:53 Uhr von sevenofnine1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie wäre es mit ner Haarfärbesteuer? Und Atemaufschlag, Luft wird teuer.
Kommentar ansehen
14.09.2011 19:40 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und das soll dann was bringen? Sagen wir mal, daß eine Tüte Chips 2 Euro kostet. Wie teuer wollen sie die Chips mit ihrer Zusatzsteuer machen? 5 Euro?

Letztendlich geht es hier der Regierung sicherlich nicht um die Gesundheit der ungarischen Bürger, sondern um zusätzliche Einnahmen. Welche Lobby hat da wohl wieder die Finger im Spiel?

Chips --> fett --> ungesund --> höhere Steuer

Andere/"bessere" Chips --> gesünder --> keine Steuer --> soll/muß man kaufen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?