01.09.11 16:16 Uhr
 63
 

Syrien: Generalstaatsanwalt tritt zurück

Der Generalstaatsanwalt in der syrischen Stadt Hana, Adnan Bakkur, ist aus Protest gegen das gewaltsame Vorgehen des syrischen Regimes unter Baschar Assad von seinem Amt zurückgetreten.

Der Rücktritt erfolgte am Mittwoch per Videobotschaft. Bakkur berichtet darin von Häftlingstötungen. In einer Stellungnahme des Regimes hieß es dazu, der Generalstaatsanwalt sei entführt worden. Die Aussagen seien unter Zwang erfolgt.

Eine unabhängige Berichterstattung aus Syrien ist nahezu unmöglich, da das Regime alle ausländischen Journalisten des Landes verwiesen hat. Nach Schätzungen der UN sind seit Beginn der Proteste in Syrien 2.200 Menschen getötet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Syrien, Rücktritt, Videobotschaft, Adnan Bakkur
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?