01.09.11 16:12 Uhr
 139
 

Studie: Westdeutsche leben gesünder

Das Versicherungsunternehmen Barmer GEK hat eine Studie veröffentlicht, wonach Ostdeutsche häufiger krank werden als Westdeutsche.

Die Barmer GEK betreut rund acht Millionen Versicherte in der ganzen Bundesrepublik. Aus internen Daten geht hervor, dass die 80 häufigsten, chronische Krankheiten in Ostberlin und den neuen Bundesländern vorkommen. Dagegen leben die gesündesten Menschen in Stuttgart, Kempten und Ulm.

Zudem untersuchte die Versicherung, in welchen Gebieten die meisten Kosten pro Person verursacht werden und bekam raus, dass der Durchschnitt in Ostdeutschland 2700 Euro und in Westdeutschland 2100 Euro beträgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Umfrage, Krankheit, Krankenkasse, Westdeutsche
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 16:26 Uhr von K.T.M.
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Leben sie wirklich gesünder oder ist es nur eine Statistik die man interpretieren kann wie man will?

Im Osten kommen auf 100 erwerbsfähige Menschen mehr Rentner als im Westen. Ältere Menschen gehen häufiger zum Arzt und leiden auch häufiger an chronischen Krankheiten (Altersdiabetes, Herz-Kreislauferkrankungen). Wurde dies in der Studie berücksichtig? Interessant wäre so eine Studie nur wenn man die Daten von allen Krankenkassen nimmt und auch die unterschiedlichen Altersgruppen berücksichtigt und aufschlüsselt.
Kommentar ansehen
01.09.2011 17:02 Uhr von IfindU
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Falscher Titel: Sie sind gesünder, sie leben nicht gesünder....
Kommentar ansehen
01.09.2011 17:06 Uhr von uhrknall
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich schön dass ich von den Osten in die Nähe von Stuttgart gezogen bin. *freu*

Vielleicht liegt es auch an den schönen Radwegen hier. So viel mit dem Fahrrad unterwegs wie in diesem Jahr war ich noch nie. Im Osten sah ich dagegen sehr viel weniger Radfahrer.
Kommentar ansehen
03.09.2011 13:00 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schwache News: @IfindU: Richtig!

Man hätte ruhig einer der Ursachen für die Verteilung in die News mit rein nehmen können. Nämlich, dass die gesunden und gebildeteten Bürger weiterhin in den Westen ziehen und so die Statistik verbessern. Darüber hinaus können die Menschen im Osten häufig die Behandlung nicht bezahlen und werden schneller krank.

[ nachträglich editiert von sicness66 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?