01.09.11 16:04 Uhr
 3.013
 

Bonn: Die Insolvenz von Teldafax kommt 700.000 Gläubigern teuer zu stehen

Die Insolvenz des Billigstrom-Anbieters Teldafax dürfte für etwa 700.000 Gläubiger weitreichende finanzielle Konsequenzen haben.

Nach Angaben des Amtsgerichts Bonn wurde am Donnerstag das Insolvenzverfahren gegen Teldafax eingeleitet.

Die erste Zusammenkunft der Gläubiger soll am 8. November in Köln über die Bühne gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bonn, Insolvenz, Gläubiger, Stromanbieter, Teldafax
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 18:53 Uhr von pitman-87
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_shut: weis ja auch nicht jeder was Firmenintern abgeht.

Als ich für meine Eltern vor 2 Jahren nen neuen Stromanbieter raussuchen sollte, weil der örtliche zu teuer war, hatte ich die Auswahl zwischen zweien: TelDaFax und Flexstrom.

Zum Glück hab ich Flexstrom genommen, und nachdem die letzte News kam mit der Insolvenz von TelDaFax sind meine Eltern sofort von jährliche Vorrauszahlung auf Monatliche Bezahlung umgestiegen, ka ob Flexstrom auch so tickt, lieber auf Nummer sicher gehen ^^
Kommentar ansehen
01.09.2011 18:59 Uhr von MBGucky
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine News Der erste Absatz entspricht der Überschrift, im zweiten Absatz steht noch mal, dass Insolvenz angemeldet wurde und im dritten Absatz kommt eine sagenhafte neue Information hinzu: Die Gläubiger werden sich zu Kaffee und Kuchen treffen
Kommentar ansehen
01.09.2011 20:30 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die waren schon im Jahre 2000 pleite als sie mal Telefon und Internet anboten (TelefonDatenFax = TelDaFax). Hatten die meisten Leite vergessen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?