01.09.11 15:35 Uhr
 79
 

Studie: Unternehmen informieren Mitarbeiter oft unzureichend über Datenschutz

Mitarbeiter werden von ihren Arbeitgebern häufig nicht ausreichend über das Thema Datenschutz informiert und bekommen auch keine klaren Vorgaben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung, die die LMU München zusammen mit dem TÜV Süd durchgeführt hat.

An der Studie hatten rund 150 Unternehmen teilgenommen. Nur etwa 50 Prozent davon gaben an, dass ihren Mitarbeiter sich im Haus über das Thema Datenschutz informieren können und die Mitarbeiter gegebenenfalls auch dazu verpflichtet werden, personenbezogene Daten geheim zu halten.

Auch würde nicht ausreichend kontrolliert, ob die Mitarbeiter auch den Datenschutz beachten, heißt es in der Studie weiter. Nur 34 Prozent der befragten Unternehmen würden regelmäßig dahingehende ausführliche Überprüfungen vornehmen; weitere 40 Prozent machen nur Stichproben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Mitarbeiter, Unternehmen, Datenschutz
Quelle: www.haufe.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 16:18 Uhr von Fred_Flintstone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Eigentlich jeder, der mit PC arbeitet muss eine Nutzungsvereinbarung unterschreiben und hat im Arbeitsvertrag auch entsprechende Klauseln.

Aus langjähriger Erfahrung kann ich nur sagen, dass viele User sich einfach nicht durchlesen bzw. merken, was sie da Schönes unterschrieben haben. Lauter faule Ausreden!

Sicherheitsbegehungen sind leider nicht die Regel, das glaube ich.
Kommentar ansehen
01.09.2011 17:09 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WTF? @ Bild der News:
JPEG-Grafik
1.136,84 KB (1.164.122 Byte)
2.528px × 1.899px

Das nenne ich Klotzen und nicht Kleckern, alleine schon für das riesige Bild ein Plus. :D
Kommentar ansehen
01.09.2011 20:41 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Slingshot: Hat mich auch gerade ganz schön erschreckt.
Da hat sich wohl jemand das (bzw. mein) Gemecker über die zu kleinen Bilder zu Herzen genommen.

DAAAAAAAAAAAAANKE ;-)
Aber das war dann auch etwas zuviel des guten ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?