01.09.11 13:36 Uhr
 184
 

Ukraine will in EU und lehnt Zollunion mit Russland ab

Die Ukraine lehnt das Angebot Moskaus ab, sich an der Zollunion von Russland, Weißrussland und Kasachstan zu beteiligen, sagte Premierminister Nikolai Asarow vor Studenten in Kiew.

Die Ukraine wird noch in diesem Jahr ein Abkommen mit der Europäischen Union über eine gemeinsame Freihandelszone unterzeichnen. Eine Zollunion mit Russland sei weniger attraktiv.

Kürzlich hatte sich der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch bereits ähnlich geäußert, als er sagte, dass die Zukunft seines Landes in Europa liege. Der Kreml wiederum ließ bereits verlauten, dass man in dem Fall den russischen Markt werde schützen müssen.


WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Russland, Ukraine, Union, Zoll
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 13:36 Uhr von Babelfisch
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die neue "prorussische" Führung in der Ukraine passt sich den "alten Realitäten" an.
Was hat Russland schon zu bieten?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?