01.09.11 13:26 Uhr
 577
 

Krieg ohne zivile Opfer - "Battle Field 3"-Entwickler hat Angst vor virtuellen Amokläufern

"Battlefield 3"-Entwickler DICE ist zwar um ein authentische Darstellung eines Kriegsszenarios bemüht, aber ein realitätsnahes Abbild soll dieser virtuelle Krieg eben nicht werden. So wird es keine zivilen Opfer im Game geben, wie Patrick Bach, der Producer von "Battlefield 3" in einem Interview bestätigte.

Bach befürchtet, dass, wenn man Spieler die Möglichkeit gibt Böses zu tun, werden sie dies auch tun. Videomaterial in denen Spieler wahllos Zivilisten erschießen seien zwar den einzelnen Personen geschuldet, würden aber letztlich auf das Spiel zurückfallen.

Er sei allgemein kein Fan von Zivilisten und der ausgiebigen Gewaltdarstellung in Spielen wie "Battlefield 3", heißt es weiter. Nur weil sich ein Spiel an Erwachsene richte, müsse es nicht automatisch mehr Blut enthalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Opfer, Krieg, Angst, Entwickler, Battlefield 3
Quelle: www.spieleradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 13:31 Uhr von Pils28
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin kein Freund davon Krieg als zu sauberes: Geschäft darzustellen. Dies fördert meines Erachtens die Akzeptanz gegenüber realen Kriegen. Allerdings trifft dies eher auf die Medien zu. Als Spieler emfinde ich zu politisch korrekte Titel als bevormundung. Handlungsstränge und Verhalten werden immer linearer und eintöniger. Und auch nach allen Teilen von Kane&Lynch, Gears of War und ähnlichem, sehe ich mich immernoch als absolut friedliebenden Menschen.
Kommentar ansehen
01.09.2011 14:23 Uhr von bl0bber
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
gehts noch verlogener?
Kommentar ansehen
01.09.2011 14:23 Uhr von omar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Im Multiplayer OK da machen Zivilisten ja keinen Sinn, weil man ja Team gegen Team spiel (es sei denn man Spiel Counterstrike und muss Geiseln befreien).
Aber ich find in einer Single Player oder Co-Op Kampagne sollte es Zivilisten geben, da diese zur Story und Atmosphäre beitragen.
Man stelle sich z.B. GTA ohne Zivilisten vor.... o.O

Stattdessen hätte man Zivilisten ja unsterblich machen können.
Dann sind die sowas wie Deko...
Kommentar ansehen
01.09.2011 14:32 Uhr von sille_LE
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: "Er sei allgemein kein Fan von Zivilisten..."
Ich mach mir gleich in die Hose. Was für ein Menschenfeind.

Ausserdem ist die Überschrift falsch:
"Battlefield" und nicht "Battle Field"
Kommentar ansehen
01.09.2011 14:39 Uhr von RickJames
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In den meisten Hollywood-filmen gibt es irgendwie auch nie Zivilisten und wenn doch dann sind sie meistens die größten Amerika-fans und freuen sich über den Besuch der US Army.
Kommentar ansehen
01.09.2011 14:54 Uhr von JonnyKnock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sille_LE: Den Fehler in der Überschrift ist Shotnews zu verdanken. Hatte "BF 3" eingereicht. Zum Thema: Ausd der Quelle wird nicht ganz deutlich ersichtlich, ob er überhaupt keine Zivlisten vorkommen oder ob man nur nicht auf diese schießen darf.
Kommentar ansehen
01.09.2011 15:44 Uhr von RickJames
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
makak: Warum eigentlich nicht?
Kommentar ansehen
02.09.2011 12:46 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unrealistische und dumme zensur: Es ist einfach absolut unrealitisch und ein Stimmungskiller wenn man ein Kriegsspiel spielt in den die Städte absolut LEER sind, wo keine Leichen rumliegen oder Zivilisten rumlaufen oder sich verstecken.

Aber klar es ist leichter zu programmieren und man spart damit kosten und riskiert keinen Skandal. Nur nicht zuviel wagen es geht schließlich nur um eins : MAXIMALE Gewinne.

Und wenn die Leute auch zensierte Produkte kaufen und dafür das gleiche Geld bezahlen dann ists klar, dass man das macht.

Und wenn die Gewinne dann nicht stimmen, kann man die Schuld immernoch den Raubkopierern in die Schuhe schieben.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?