01.09.11 10:56 Uhr
 833
 

Neue Umweltzonen: Halle und Magdeburg lassen nur gelbe und grüne Plakette zu

In Halle und Magdeburg dürfen seit heute nur noch Fahrzeuge in die Innenstadt, die mit gelber oder grüner Plakette gekennzeichnet sind.

Ab 2013 dürfen dann nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette dort verkehren.

Verstöße gegen das Fahrverbot werden mit einem Bußgeld in Höhe von 40 Euro und einem Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei geahndet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Verkehr, Halle, Magdeburg, Plakette
Quelle: www.dvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 11:12 Uhr von Delios
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Gerade: in Halle betrifft es ja nichtmal die ganze Stadt. Somit könnte ich mit einem Auto was ne Rußschleuder ist einfach eine Straße weiter wie die Grenze parken und gut ist.
Wie gut, dass es der Luft egal ist wo welche Grenzen sind....

Aber ehe hier auf die Städte geschimpft wird... Halle für sich war gegen die Umweltzone, wurde aber vom Land dazu verdonnert.

Hier profitiert auf jeden Fall nicht die Umwelt sondern die Autoindustrie!!
Kommentar ansehen
01.09.2011 11:32 Uhr von White-Tiger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
son Mist ich muss heut auch in die City und hab keine Plakette! ist eh absoluter Humbug!
Kommentar ansehen
01.09.2011 21:59 Uhr von X2010
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wuhu: magdeburg^^. nee aba diese umwelt zone ist doch nur geld macherrei und diese um weltzone in magdeburg betrifft ja nich mal die ganze stadt, sondern nur ein teil davon

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?