01.09.11 10:08 Uhr
 264
 

Die "Blues Brothers" feiern Comeback als TV-Serie

Wie jetzt bekannt wurde, planen Dan Akroyd und Judy Belushi, die Witwe von John Belushi, ein Remake der "Blues Brothers" als Fernseh-Serie. Nachdem sie die entsprechenden TV-Rechte schon länger besitzen, ist jetzt das Skript für den Piloten der Serie fertig.

Darin wird sich Elwood auf die Suche seines Vaters begeben, nachdem er und Jake aus dem Gefängnis entlassen wurden. Natürlich mit musikalischen Einlagen in bekannter "Blues Brothers"-Manier. Die Serie soll eine Mischung aus "Glee" und "Route 66" werden.

Dan Akroyd will sich nicht nehmen lassen, einem der Serienfiguren seine Stimme zu leihen. John Belushi kann natürlich nicht dabei sein. Der Schauspieler verstarb schon 1982, zwei Jahre nachdem die "Blues Brothers" zum ersten mal auf der Kinoleinwand zu sehen waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Musik, Serie, Comeback, Blues Brothers
Quelle: www.fernseher.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 10:17 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt nur EINEN "Blues Brothers" Film Der zweite war schon Müll und die Serie kann dann nur noch peinlich sein.
Kommentar ansehen
01.09.2011 10:53 Uhr von sammy90
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"James Belushi kann natürlich nicht dabei sein. Der Schauspieler verstarb schon 1982" sach mal hast du sie nicht mehr alle oder was????

Wie konnte er denn als Leiche 8 Staffeln von "immer wieder Jim" drehen? Du meinst sicherlich John Belushi.

Wird hier eigentlich gar nichts geprüft oder was?!?!?!?!
Kommentar ansehen
01.09.2011 11:08 Uhr von Parker_Lewis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hab: auch eben gegrübelt, "Mein Partner mit der kalten Schnauze" ist doch noch gar nicht so alt.
Kommentar ansehen
01.09.2011 11:33 Uhr von Enny
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mischung: "eine Mischung aus "Glee" und "Route 66"" - ist natürlich völliger Blödsinn und entspricht überhaupt nicht der Zielgruppe.
Glee interessiert keinen über 15. Die BB sind ein ganz anderes, höheres Level. Das heißt z.B. keine laiendarsteller und vor allem gibts bei den BB richtig gute Musik.

"James Belushi kann natürlich nicht dabei sein." - muss man nicht erwähnen. Ist nix neues.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?