01.09.11 06:43 Uhr
 105
 

Eurokrise: IWF warnt - Ramschanleihen reißen riesige Löcher in Bankbilanzen

Der IWF warnt vor riesigen Löchern in den Bilanzen europäischer Banken. Grund sollen überbewertete Ramschanleihen verschuldeter Staaten sein. Laut Berechnungen müsste, realistische Marktpreise berücksichtigt, das Eigenkapital der Geldinstitute um 200 Milliarden Euro nach unten korrigiert werden.

Somit stünde es um die Kapitalkraft der Geldhäuser weit schlechter bestellt als bislang offiziell bekannt. IWF-Chefin Christine Lagarde drängt daher auf neue Kapitalspritzen für Geldhäuser. Andrea Enria, Chefin der europäischen Bankenaufsicht EBA, fordert, den Rettungsfond EFSF auch für noteidende Banken zu öffnen.

In Kreisen der EZB und der Politik kritisiert man die Aussagen indes als verwirrend und parteiisch. Spaniens Finanzministerin Elena Salgado verweist auf vermeintlich verlässlichere Bankenstresstests. Derweil wird spekuliert, ob der jüngste Kurssturz an der Börse eine Folge der ernüchternden Analyse sein könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Forderung, Bilanz, IWF, Eurokrise, Eurozone
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Capri-Sonne" wird bald "Capri-Sun" heißen
Nach Brexit: Mehr Briten wollen Deutsche werden
Privatbanken: Voller Einlagenschutz nur noch für Privatkunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 06:43 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Krise versteckt sich nach wie vor in den Büchern der Banken. Die jüngsten Forderungen machen deutlich, wer hier tatsächlich (mal wieder) gerettet wird. Während die Kanzlerin das Steuerportemonnaie immer weiter öffnet, werden immer größere Ungeheuerlichkeiten bekannt. Milliarden werden hin und her gebucht - doch am Ende steht fest: Einer wird zahlen müssen, und da bleiben nicht viele übrig.
Kommentar ansehen
01.09.2011 16:18 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Tanz der Vampire: Der Kurssturz an der Börse kam dadurch, dass der Kongress erst Obama auf der Nase herum tanzte und danach auf dem Parkett der Börsen so richtig in Schwung kam.

Der Tanz geht weiter und vor allem darum ein marodes Finanzsystem am leben zu halten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kentucky/USA: Verkehrte Welt - Polizisten prügeln sich in einem Gefängnis
Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?