01.09.11 06:38 Uhr
 9.726
 

USA: Drehverbot für Pornodarsteller

Erneut hat sich ein Pornodarsteller in den USA mit HIV infiziert, weswegen ein Drehverbot für die ganze Branche verhängt wurde. Dieses soll einen Monat andauern.

Zur selben Zeit haben die Diskussionen um den Gebrauch von Kondomen und anderen Schutzmitteln in den USA begonnen. Pornoproduzenten sehen die regelmäßigen HIV-Tests als ausreichend an.

Gegner jedoch verweisen auf die Tatsache, dass sich zwar amerikanische Pornodarsteller auf HIV testen lassen, aber jedoch auch ungeschützten Verkehr im Ausland haben, wo oftmals keine Tests durchgeführt werden, wie etwa das Beispiel Darren James zeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Verbot, HIV, Infektion, Pornodarsteller
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 07:21 Uhr von JesusSchmidt
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
wenn es für sowas arbeitsschutzgesetze gäbe, bräuchte man so einen unfug wie drehverbote nicht. ich glaube auch nicht, dass ein deratiges verbot rechtlich einwandfrei ist. selbst in einem entwicklungsland wie den usa nicht.
Kommentar ansehen
01.09.2011 07:52 Uhr von sodaspace
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
naja: wenn ich einen hiv test mache,und ein paar tage später ungeschützten sex habe und am nächsten tag einen porno drehe ist die ansteckungsgefahr gerade in der anfangszeit sehr hoch!

wenn ich schon hiv habe und meine medikamente nehme und einen hiv test mache,dann ist hiv gar nicht nachweissbar,ausser man sucht nach dem wirkstoff!
Kommentar ansehen
01.09.2011 07:59 Uhr von Stefan62
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Sexverbot ??? Der nächste Schritt wäre dann ein Sexverbot für alle Amerikaner, oder wie ? So ein Schwachsinn in einem Land wo der Staat sich ja nicht in das Privatleben der Leute einmischen darf, nicht einmal wenn es um Krankenversicherung geht.
Beim Porno schauen kann man sich nicht anstecken, also ist es doch die Sache der Darsteller , ob sie ein Risiko eingehen oder nicht. Das ist nur Ausdruck der heuchlerischen Prüderie der Amis.
Kommentar ansehen
01.09.2011 08:34 Uhr von Perisecor
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
@ Stefan62

Das Drehverbot gilt nur für Kalifornien, denn solche Dinge sind vorrangig Sache der Staaten.


Der einzige Schwachsinn hier ist also deine massive Unwissenheit über den komplexen Themenbereich USA, dein darauf aufbauender total bescheuerter Kommentar und dein Fazit, welches deine umfassenden Defizite nochmal abschließend zusammenfasst.
Damit aber auch du was lernst und nicht mehr alle mit dem Finger auf dich zeigen und dich auslachen:
http://usaerklaert.wordpress.com/...



@ JesusSchmidt

In keinem Land gibt es eine "Kondompflicht" für Pornoproduktionen.
Das "Entwicklungsland" USA, ohne welches du diesen dämlichen Kommentar übrigens gar nicht verfassen könntest, befindet sich also in bester Gesellschaft.

Arbeitsschutz ist übrigens eines der Kernthemen der Bundestaaten, in diesem Falle Kalifornien, die Bundesregierung gibt nur sehr wenige Richtlinien vor, welche auch unverbindlich sind.

Aber das übersteigt dein Wissen dann doch bei Weitem.
Kommentar ansehen
01.09.2011 08:44 Uhr von NGC4755
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Da ist die Medizin gefragt, entlich mal einen Schnelltest zu entwickeln, den man selbst anwenden kann!
Kommentar ansehen
01.09.2011 17:20 Uhr von Frostkrieg
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Die bräuchten eigentlich gar keine Pornos mehr zu drehen. Es gibt doch mehr als genug davon.
Und außerdem gibt es nichts, was noch nicht x-mal gedreht und gezeigt wurde. Den Untergang der Titanic verfilmt man ja auch nicht 100.000 Mal. Im Grunde ist der Markt bereits für immer und ewig gesättigt.
Kommentar ansehen
01.09.2011 18:26 Uhr von Pssy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Frostkrieg: Ich weiß ja nicht wo du lebst, aber sagt dir HD oder 3D was?
Wenn ja, dann zeig mir mal bitte einen 3D Porno von 1990. Schärfere und neue Technik erfordert neue Drehs.

Und auf die Entwicklung der Geschmacksrichtung und Akzeptanz muss man nicht einmal eingehen. Das versteht sich von selbst.
Kommentar ansehen
01.09.2011 23:06 Uhr von roger18
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
gut so: Darren James hat alleine schon 3 Mädchen mit HIV infiziert und es sind auch viele Pornodarsteller an HIV, Drogen, Gewalt in Bondage Szenen u.s.w gestorben allein schon daher ist ein Verbot nötig.
Kommentar ansehen
02.09.2011 01:50 Uhr von Perisecor
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ roger18: Die Todesrate von Pornodarstellern liegt unter der von Babelstaplerfahrern.
Bevor wir also Pornos verbieten, sollten wir uns die Transportbranche ansehen... :>
Kommentar ansehen
02.09.2011 08:12 Uhr von Ghostdivision
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Jedem das Seine: Mein Mitleid hält sich ziemlich in Grenzen. Dies sage ich sogar auf die Gefahr hin, von den Anhängern pervertierter Vokabeln wie "Freiheit", "Selbstbestimmung" etc., an das Kreuz geschlagen zu werden.
Kommentar ansehen
02.09.2011 15:35 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor @roger18: Ich las ja nun den Blog und konnte dort leider keinen Kommentar hinterlassen. Ich glaube eher der Blogtext hat eher noch bestätigt das die USA Prüde sind und zwar im unten genannten Sinne.

"Im weiteren Sinne bezeichnet Prüderie eine Geisteshaltung, die das Ziel hat, sexuelle Äußerungen jeglicher Art in der Öffentlichkeit und teilweise auch im Privatbereich weitestgehend auszuschließen. Dies betrifft vor allem die Darstellung oder auch nur Andeutung von Erotik in Ton- und Bildform, Mode, Massenmedien, Literatur, historischen Zeugnissen, Konversation."

http://de.wikipedia.org/...


Ist jetzt aber auch nicht so schlimm.

@roger18
Soso an Drogen, liegt bestimmt an der Pornobranche die pumpen die förmlich mit Drogen voll. Ist der umkehrschluss das jeder Drogentote in der Pornobranche tätig ist? Wäre ziemlich ekelich bei den ganzen fetten Alkis.
Kommentar ansehen
03.09.2011 00:00 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes: Und genau das ist eben falsch.

In den USA (zumindest dem Großteil der Staaten) wird darauf verzichtet, wenn _Kinder_ zugegen sein könnten.

Hinter verschlossenen Türen (Wohnungen, FKK Bereiche, verschlüsseltes TV Programm, Internet, etc.) sieht das dann ganz anders aus.


Das als "prüde" zu bezeichnen und sich darüber lustig zu machen ist genau so falsch, wie sich über die deutsche Furcht vor Gewalt zu belustigen.
Kommentar ansehen
03.09.2011 04:03 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor: " in der ÖFFENTLICHKEIT" und genau dort ist es doch unterdrückt was in Wohnungen oder hinter riegeln abgeht ist für prüderie egal. Es geht um das öffentliche Umgehen mit der Nacktheit und da sind die USA prüde. Steht sogar in dem Blog.

Wo mach ich mich darüber lustig? Ich finde es verrückt und ziemlich lächerlich genauso wie das Deutsche im Bezug auf Gewalt.
Kommentar ansehen
03.09.2011 05:13 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes: Nein, das steht so auch nicht in dem Blog.

Ich glaube, das Problem ist, dass du und manch andere deutsche Verhältnisse als Standard ansehen.

Dabei ist Deutschland, was diese extreme sexuelle Offenheit in den Medien angeht, weit und nahezu alleine an der Spitze.

Die USA befinden sich aber nicht am anderen Ende - dort findet man asiatische, südamerikanische und afrikanische Staaten - sondern in der Mitte.

Was du und andere also als prüde bezeichnen, ist schlicht die Normalität fernab beider Extreme.


Beispiele für sexuelle Inhalte in der Öffentlichkeit werden in dem Blog aber auch aufgelistet - PinUp girls auf Schränken und Flugzeugen oder Trucks.

Was fehlt sind primäre und sekundäre Geschlechtsteile zwischen 6 und 22 Uhr. Übrigens etwas, was man in Deutschland bei den Öffentlichen auch nur sehr selten zu Gesicht bekommt, bei den Privaten aber umso mehr.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
03.09.2011 08:58 Uhr von Ghostdivision
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Endlich ein Mensch mit Verstand!

Diese sexuelle Freizügigkeit in Deutschland ist krank. Unsere Triebe im Zaum zu halten, ist doch das, was uns vom Tiere unterscheidet.
Kommentar ansehen
03.09.2011 13:32 Uhr von cheetah181
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ghostdivision: "Unsere Triebe im Zaum zu halten, ist doch das, was uns vom Tiere unterscheidet."

Und das ist auch absolut nötig, falls damit anderen geschadet wird.
Alles was dir persönlich nicht gefällt als "Pervertierung" oder "krank" zu bezeichnen ist aber - wie soll ich sagen - krank?

Passt aber natürlich voll ins Bild, dass ich durch deine anderen Kommentare erhalten habe bisher...
Kommentar ansehen
03.09.2011 17:09 Uhr von Ghostdivision
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
cheetah: "Passt aber natürlich voll ins Bild, dass ich durch deine anderen Kommentare erhalten habe bisher... "

Damit hast du dich selbst ins Abseits gestellt, gratuliere.
Kommentar ansehen
03.09.2011 17:50 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ghostdivision: In einer ernsten Diskussion wäre das vielleicht ein ad hominem. Von "pervertierter Vokabeln wie "Freiheit", "Selbstbestimmung" " zu reden, ist aber sowieso keine gute Grundlage für eine solche.

Vielleicht ist ja auch mein Weltbild völlig falsch. Aber ich hatte bisher häufig den Eindruck, dass Rassismus
http://www.shortnews.de/...
gut mit reaktionärem Verhalten und Antipluralismus
http://www.shortnews.de/...
zusammenpasst.

Neanderthaler und Inuit hatten/haben übrigens auch ganz große Gehirne. Aber ich will das Thema nicht noch mehr zweckentfremden...
Kommentar ansehen
03.09.2011 18:23 Uhr von Ghostdivision
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
cheetah: Dein Weltbild in Frage zu stellen, ist ein guter Anfang!

Und wieso sollte meine Aussage keine Grundlage für eine vernünftige Diskussion bieten? Die Möglichkeiten, auf meine Aussage einzugehen, sind unzählig.

"Reaktionäres Verhalten" und "Antipluralismus". Ich wehre mich nicht gegen derartige Behauptungen. Diese Begriffe sind ja aureichend negativ Besetzt und sind als Strohmannargument sicherlich sehr dienlich.

Das Gehirnvolumen ist natürlich nicht die einzige Konstante, das ist ganz klar. Die Anzahl der Windungen spielt eine ähnlich große Rolle. Aber Menschen akzeptieren ja meistens nur jene Ideen, die in ihr Weltbild passen. (Sogar die ganz liberalen)
Kommentar ansehen
03.09.2011 18:56 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ghostdivision: "Und wieso sollte meine Aussage keine Grundlage für eine vernünftige Diskussion bieten?"

Nun, zuerst mal scheinen das vor allem polemische Phrasen zu sein - was ja nicht unbedingt immer negativ ist, um Aufmerksamkeit für das Thema zu erhalten. Dem sollte aber vielleicht etwas Substanz folgen:

"Die Möglichkeiten, auf meine Aussage einzugehen, sind unzählig."

Auf das Argument "Triebe im Zaum halten" bin ich bereits eingegangen.
Die Frage ist, was denn die große Pervertierung und Krankheit ist, wenn dabei niemand anderes geschädigt wird.

Mir gehen Porno-News und "Sex sells"-Werbungen auch ziemlich auf die Nerven. Krankhaft oder pervers ist das trotzdem nicht.

"Ich wehre mich nicht gegen derartige Behauptungen. Diese Begriffe sind ja aureichend negativ Besetzt und sind als Strohmannargument sicherlich sehr dienlich."

Von meiner Seite waren das auch keine Argumente (auch keine Strohmann-Argumente), sondern korrekte Bezeichnungen für deine Ansichten. Denn offensichtlich bist du ja gegen Pluralismus und Freiheit und Selbstbestimmung gehen dir zu weit.

"Das Gehirnvolumen ist natürlich nicht die einzige Konstante, das ist ganz klar. Die Anzahl der Windungen spielt eine ähnlich große Rolle."

Richtig. Dann bin ich aber gespannt, welche Quellen dich zu solchen konkreten Aussagen wie in den verlinkten Kommentaren befähigen.

"Aber Menschen akzeptieren ja meistens nur jene Ideen, die in ihr Weltbild passen."

Leider. Was "Menschenrassen" und Unterschiede zwischen diesen angeht, habe ich da aber weitaus mehr Wissenschaftler auf meiner Seite, scheint mir.
Kommentar ansehen
04.09.2011 06:13 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: "Ich glaube, das Problem ist, dass du und manch andere deutsche Verhältnisse als Standard ansehen."

Nein das Problem ist das ich dies als den richtig ansehe und andere nicht. Du kannst daran viel rumprökeln. Ich will nicht darüber Diskutieren ob das richtig oder falsch ist.

Es ging mir nur darum das du behauptest hast das Amerikaner nicht prüde sein und ich das wiederlegt habe.

Ich habe dir dargelegt was Prüde heisst. Nämlich nicht das jemand kein Sex hat sondern nur das er dies aus der Öffentlichkeit heraushalten will und nicht anderes schreibt der Blog.

Und Sorry aber PinUpGirls auf Schränken und Flugzeugen oder Trucks? Die Trucks werden in der Quelle nichtmal erwähnt und es gibt wirklich Trucks die nur annähernd an das Bildgirl herankommen?

Alles was du aufzählst wird nicht in der Öffentlichkeit praktiziert abgesehen von Trucks aber ehrlich das glaube ich auch nicht.

Mir scheint wirklich der Autor des Blogartikels dachte bei Prüde an:" Kein Sex haben". Anders kann ich mir nicht erklären warum er sein:" Amerikaner seien nicht Prüde" selber wiederlegt und zwar durch etliche beispiele bei denen sie Sex aus der öffentlichkeit verbannen.

Und genau das ist Prüde.

Und das als Normalität hinzustellen ist lustig. Unseres ist normalität schau dich in Europa um. Da ist kein Land so Prüde wie die USA. Ich könnte wetten das nichtmal Kanada das ist. Natürlich sind Islamische Staaten noch Prüder und? Wie du merkst bezeichne ich alle als Prüde. Und sorry sogar die Japaner sind fucking Prüde. Die Zeichnen Hentais mit Aliens und Penistentakeln. Aber öffentlicht? No way blos verbannen.

Und selbst wenn Deutschland ganz allein damit dasteht ist egal. Wenn eine Nation sexuelle Äußerungen im öffentlichen Bereich nicht zulässt oder es verpönt ist, dann ist sie Prüde.

Stell dich aufn Kopf, mir doch egal.

Sie sind nicht scheinheilig, ich werte das nicht. Aber prüde sind sie.
Kommentar ansehen
04.09.2011 08:58 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes: "das Amerikaner nicht prüde sein und ich das wiederlegt habe. "

Das ist es eben!

Amerikaner sind nicht prüde ( http://www.duden.de/... ) und widerlegt hast du halt mal garnichts.


"Ich habe dir dargelegt was Prüde heisst"

Dann verwendest du das Wort eben falsch.


"sondern nur das er dies aus der Öffentlichkeit heraushalten will"

Das ist in den USA aber so nicht umfassend der Fall. Es geht darum, übertriebenen Sex von Kindern und teilweise Jugendlichen fernzuhalten.


"Da ist kein Land so Prüde wie die USA"

Polen, Spanien, teilweise Italien, teilweise Frankreich sind deiner Meinung nach also keine europäischen Staaten?

So locker wie in Deutschland geht es an und für sich nur noch in Teilen der Niederlande, Österreich und der Schweiz zu.

http://de.wikipedia.org/... Wikipedia dehnt den Begriff nochmal ein wenig aus und dort trifft nur ein Teil auf die USA zu.


"Stell dich aufn Kopf, mir doch egal."

Dir sind offenbar viele Dinge egal. Dich erkundigen z.B. Oder wissen, was bestimmte Begriffe bedeuten.

Letztlich sehe ich aber wenig Sinn darin mit jemandem zu diskutieren, der nicht nur einfachste Blog-Einträge nicht verstehen will, sondern auch Begriffe seiner Heimatsprache weit weniger gut kennt als jemand, der die Sprache erst seit wenigen Jahren lernt.
Kommentar ansehen
04.09.2011 14:51 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Perisecor: "Das als "prüde" zu bezeichnen und sich darüber lustig zu machen ist genau so falsch, wie sich über die deutsche Furcht vor Gewalt zu belustigen."

Da das hier öfter verglichen wird: Ich kann den Gedanken hinter beiden Ansichten nachvollziehen, beides wird aber massiv übertrieben. Der Unterschied ist wie folgt:

Bei uns werden Spiele und Filme zensiert oder müssen aus dem Ausland importiert werden.

In den USA sind die Folgen imho wesentlich schlimmer:
http://www.shortnews.de/...
http://www.shortnews.de/...

"Was fehlt sind primäre und sekundäre Geschlechtsteile zwischen 6 und 22 Uhr. Übrigens etwas, was man in Deutschland bei den Öffentlichen auch nur sehr selten zu Gesicht bekommt, bei den Privaten aber umso mehr."

Wäre mir jetzt neu, dass man bei uns im FreeTV primäre Geschlechtsteile zu sehen bekäme. Allerdings muss ich zugeben, die Privaten (bzw. deutsches Fernsehen im Allgemeinen) nicht mehr wirklich zu verfolgen. Pornographie im FreeTV ist in Deutschland allerdings verboten.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?