31.08.11 22:29 Uhr
 703
 

Schleswig-Holstein: Minderjährige kritisieren Christian von Boetticher

Schüler des Ludwig-Meyn-Gymnasiums haben einen Brief verfasst, der dem CDU-Politiker Christian von Boetticher gewidmet ist. Die Schüler kritisieren dabei eine Aussage von Boetticher, die er letztes Jahr von sich gab, wonach 16-jährige Jugendliche nicht wählen sollen.

Damals sagte er, 16-Jährigen fehle die geistige Reife. Nun, nachdem er in die sogenannte "Lolita-Affäre" rutschte, sei seine Aussage entkräftet, so die Schüler.

Obwohl die Schüler in ihrem Brief von Boetticher heftig kritisieren, verlangen sie nun von ihm, für das Wahlrecht ab 16 einzutreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Schüler, Affäre, Schleswig-Holstein, Minderjährige
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2011 22:53 Uhr von Shoiin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Marie52: Klar, die hatten ihn aufgenommen, weil er´n Pedo war und dann maßen sie sich auch noch an zu warten bis die Schuld bzw. Unschuld bewiesen ist, was für Verbrecher...
Kommentar ansehen
31.08.2011 23:20 Uhr von Coryn
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@Marie: Du vergleichst Äpfel mit schwingschleifern.
Christian von Boetticher war NICHT der Vater der 16 Jährigen, hat sie NICHT geschwängert. Es ist LEGAL!!!
Ob es moralisch richtig war muss jeder selbst entscheiden aber er hat nicht gegen Gesetze verstoßen.
Das wasdu hier absonderst ist mit "Scheiße" noch viel zu milde ausgedrückt.

[ nachträglich editiert von Coryn ]
Kommentar ansehen
31.08.2011 23:24 Uhr von Anti.Religious
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Finde: nicht das seine Aussage entkräftet wird, eher relativiert. Aber dann soll er für das Wahlrecht ab 16 eintreten? Das sind ja gleich zwei Schritte. Außerdem hat er seine Seriösität sowieso verspielt, das hat sich.
@ Marie 52: Dein Gelaber von der Piratenpartei ist äußerst oberflächlich.
Nimmst dir heraus einen anderen als geistig krank zu bezeichnen, nur weil er eine andere Meinung vertritt als du?
Kommentar ansehen
01.09.2011 01:00 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@zeus35: Weiblicher Troll, mich würde der männliche(wohl gesperrte) gegenaccount interessieren ^^
Kommentar ansehen
01.09.2011 10:31 Uhr von psycoman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Zeus, @Marie: Nimms dir nicht so zu herzen, ich denke Marie trollt einfach gerne herum. Niemand kann wirklich so beschrnkt sein, hoffe ich.

Aber falls es so sein sollte, Marie, ich will ja nich tdeine kleine Welt zerstören, aber es ist nicht strafbar pädophil zu sein. Man darf seine Neigung nur nicht ausleben.

Sex mit einer 16-jährigen finde ich nicht verwerflich. Meine Auszubildende war auch 16, die war sowohl kprperlih als auch geistig sehr erwachsen.

Ich bin für Volljährigkeit ab 16. Wer alt genug ist eine Ausbildung anzufangen und zu arbeiten, der sollte auch wählen oder Autofahren fürfen.

Warum darf ich mit 17 zur Bunderwhr und für mein Land sterben, aber nicht wählen?

Mit 16 darf man, mit zustimmung der Eltern, heiraten, aber kein Autofahren oder wählen, das ist doch absurd.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?