31.08.11 18:44 Uhr
 1.009
 

Niederlande: Mysteriöser Tod von 34 Heimkindern geklärt (Update)

Der niederländische TV-Sender "L1" teilt mit, dass die 34 mysteriöse Todesfälle in einem katholischen Kinderheim in Heel (ShortNews berichtete) geklärt werden konnten. Aus den Sterbeakten gehe hervor, dass die Kinder eines natürlichen Todes starben.

Die Jungs waren alle geistig behindert, unter 18, teils unterernährt und mussten bei der Lampenfabrik Kinderarbeit verrichten. Das Heim hatte damals deswegen schon einen sehr schlechten Ruf. Viele Kinder starben an angeborenen Krankheiten, Krebs, Herzleiden aber auch an Infektionskrankheiten.

Die Deetman Kommission, die sich mit der Aufklärung von Missbrauchsfällen in katholischen Heimen beschäftigt, hat sich den Fall näher angesehen, nachdem bekannt wurde, dass im besagten Heim in Heel in den Jahren 1952, 1953 und 1954 insgesamt 34 Jungs gestorben sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Update, Niederlande, Heim
Quelle: www.rnw.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechien: Hacker installieren Kinderpornos aus Computer des Präsidenten
Israel: Ultraorthodoxe wegen sexuellem Missbrauch an Minderjährigen festgenommen