31.08.11 18:41 Uhr
 246
 

Bayern: CSU droht 2013 der Machtverlust in Bayern

Das Forsa-Institut prognostiziert für die nächste Landtagswahl im Jahr 2013 einen Regierungswechsel in Bayern. In der im Auftrag des Magazins "Stern" erfolgten Umfrage optierten lediglich 41 Prozent der Befragten für die Seehofer-Partei, die FDP verfehlt mit drei Prozent den Einzug in den Landtag.

Grüne, SPD und Freie Wähler erreichten im Test 47 Prozent der Stimmen und damit eine klare Mehrheit für ein Regierungsbündnis der Oppositionsparteien. Neben den starken Grünen überraschten mit zehn Prozent der Wahlstimmen vor allem die Freien Wähler (FW). Ihnen käme die Rolle der Königsmacher zu.

Die Sozialdemokraten liegen nach 18,6 Prozent in 2008 immerhin wieder über 20 Prozent. Mit dem regierenden Oberbürgermeister Christian Ude verfügt die SPD erstmals über ein Zugpferd, welches in der Bevölkerung eine größere Popularität als der aktuelle CSU-Ministerpräsident Horst Seehofer genießt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Verlust, CSU, Landesregierung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt