31.08.11 18:21 Uhr
 252
 

Markt Indersdorf: Mann handelte illegal mit Fahrkarten

Ein illegaler Handel mit Fahrkarten durch einen 30-jährigen Mann hat einen Schaden von rund 19.000 Euro verursacht. Der Beschuldigte hatte die Karten im Internet erworben, sie jedoch nie bezahlt.

Die Tickets habe er schließlich an Privatpersonen weiter verkauft. Bei einer Wohnungsdurchsuchung stellten die Beamten zahlreiche Beweismittel sicher.

"Wer Fahrkarten wie ein Jahres-Abo kauft, die nur die Hälfte kosten, sollte sich Gedanken machen, dass diese kaum legal erworben sein dürften", sagte Sabine Stein vom Ermittlungsdienst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Markt, illegal, Fahrkarte
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2011 05:11 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie geht denn das, fahrkarten übers internet zu erwerben ohne zu bezahlen? wie sind denn die möglichkeiten etwas zu erwerben? bezahlung durch abbuchung vom konto, über karte oder nach eingang des betrages durch überweisung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?